Endlich mal eine vernünftige Idee rund ums Handy: Nachdem alle Welt nun Spiele für das fitzelige Mini-Display entwickelt, werden die mobilen Nervtöter selbst zum Spiel. Am 23. August findet in Finnland der ultimative Wettbewerb statt - die 4. Weltmeisterschaft in Handy-Weitwurf.
Veranstaltungsort ist die Insel Riihisaari in Savonlinna. Die Veranstalter sind der Meinung, dass diese Meisterschaft der richtige Ort sei, seinen Frust über die kleinen Nervensägen abzubauen.

Der offizielle Weltrekord wird von dem Finnen Petri Valta gehalten. Sein Nokia 5110 flog letztes Jahr 66,72 Meter weit. Angeblich ist die Konkurrenz dieses Jahr hart. Ein Ukrainer namens Oleg Schwez soll ein Handy unbekannter Marke 93 Meter weit geworfen haben.