Man wusste nicht recht, was man von der neuen Messenkonstellation im letzten Jahr halten sollte. Die GC gab es nicht mehr in ihrer alten Form, stattdessen buhlten zwei relativ verschiedene Veranstaltungen um die Gunst der Spieler, Pressevertreter und Branchenmitarbeiter: In Köln fand die GamesCom statt, die strukturell eher an die alte GC angelehnt war, auf dem bisherigen Veranstaltungsgelände in Leipzig lud nun die Games Convention Online, sich über Online-, Handy- und Browserspiele zu informieren.

GCO 2010 - Leipzig fordert Fußball-WM heraus

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/79Bild 1/791/79
Messehalle oder Flimmerkiste? Die Fans entscheiden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nachdem sich gezeigt hat, dass dieses Konzept offenbar gut aufgeht, dürfen sich alle Online-Enthusiasten freuen. Vom 8. bis zum 11. Juli 2010 öffnet die Games Convention Online wiederum ihre Pforten, um dem geneigten Publikum die neusten Entwicklungen und Innovationen auf dem Markt der Online-Unterhaltung zu präsentieren. Damit ist die Messe nicht nur drei Wochen früher dran als letztes Jahr, sondern auch um einen Tag länger.

"Wir reagieren damit auf den ausdrücklichen Wunsch der Industrie, die zur Auftaktveranstaltung eine große Zahl an Geschäftsgesprächen in kürzester Zeit zu bewältigen hatten", erklärt Silvana Kürschner, Global Strategy Director GC Global. "Mit dem zusätzlichen Tag für Geschäftskunden soll mehr Raum und Zeit für Geschäftsanbahnungen und Abschlüsse, Business Matching und Networking geschaffen werden"

Man darf gespannt sein, ob dieser Plan aufgeht, denn durch das verhältnismäßig frühere Datum ergibt sich ein nicht ganz unwesentlicher Umstand: Am 11. Juli ist auch das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft 2010, die gewohnheitsgemäß in Deutschland eine große Rolle spielt.

Hot or Not

- Wählt das heißeste GCO 09 Babe
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (21 Bilder)