Die heute ausklingende Games Convention erfreut sich von Jahr zu Jahr wachsender Beliebtheit. Dafür sprechen neben den ausführlichen Artikeln im Wirtschaftsteil jeder großen Tageszeitung auch die Besucherzahlen.

Nach den ersten beiden Messetagen konnte die Messe ein Besucherplus von 6.000 Besuchern registrieren. Am gestrigen Samstag besuchten "nur" 70.000 Menschen das Leipziger Messegelände. Ein Minus von 5.000 Personen gegenüber dem Vorjahr.

Insgesamt ist somit bisher ein Besucherzuwachs von 1.000 Menschen zu verzeichen. Für Josef Rahmen, Geschäftsführer der Leipziger Messe, Grund genug sich zu freuen:

"Nach dem verheißungsvollen GC-Auftakt setzt sich der Besucherandrang auch am Wochenende fort. Die Stimmung bei Ausstellern und Besuchern ist grandios. Besonders freue ich mich, dass unsere verbesserte Logistik perfekt auf den traditionellen Samstagsansturm passt. Es Funktioniert: Die neue Hallenaufteilung, die bereiteren Gänge sowie die zusätzlichen Parkkapazitäten sorgen für einen angenehmeren Messeaufenthalt. Für die kommende GC bauen wir einen weiteren Fußübergang zwischen den Publikumshallen, um die Besucherströme noch besser zu verteilen."