Der US-amerikanische Software-Verband Interactive Digital Software Association (IDSA) ist in Entertainment Software Association (ESA) umbenannt worden. Die rund zehn Jahre alte Vereinigung, der Spiele-Entwickler und -Publisher angehören, verspricht sich von der Änderung größere Chancen, ihren Industriezweig erfolgreich zu repräsentieren. Mit dem neuen Namen hat die ESA auch eine neue Website gestartet.