Es gibt wie so oft mal wieder Neues aus der Goldschmiede Valve zu berichten. Doch dieses Mal handelt es sich nicht um den jüngsten Zögling und den zukünftigen "Game of the Year"-Anwärter Half-Life 2.

Arkane Studios die unter anderem dem RPG Arx Fatalis das Leben schenkten, ließen sich nun die Half-Life 2 Engine für ein noch anstehendes RPG lizensieren.

Es ist ein sehr gutes Gefühl für einen Entwickler sich auf die Inhalte eines Spieles konzentrieren zu können, und gleichzeitig Zugang zu einer Palette von atemberaubenden Features und Ressourcen zu haben. So Raphael Colantonio, CEO der Arkane Studios.

Das hört sich doch wirklich verlockend an, nicht? Schon der Gedanke an einen RPG in der Detailstufe eines Half-Life 2 lässt einem die Kinnlade offen stehen. Wobei man anmerken muss, dass es bereits das zweite RPG basierend auf der Half-Life 2 Engine ist, denn Vampire: Die Maskerade - Bloodlines konnte diese bereits vor längerem für sich gewinnen.

Dennoch: Wir werden für Euch in den nächsten Monaten verstärkt ein Auge auf die Aktivitäten der Arkane Studios werfen - bleibt mit uns gespannt!