Die Münchner Mediadesign Akademie startet am 14. November 2003 erstmals einen Studiengang Gamedesign.
Als Schwerpunkte nennt das private Bildungsinstitut Informatik mit Fokus auf Themen wie künstlicher Intelligenz, Spielephysik und 3D-Programmierung sowie Design mit Themen wie Charakter-Animation und Sound-Einsatz. Als Ergänzung wird ein Bereich Wirtschaft und Recht mit Blick auf Vertragsgestaltung, Jugendschutz und Urheberrecht angeboten.

Das 24-monatige Studium wird mit einem Praxisprojekt und einer Abschlussprüfung beendet (Diplom MDA). Als Studiengebühr werden jedem Teilnehmer monatlich 899 Euro berechnet. Der Studiengang wird vom 3D-Technologie-Anbieter Metamatix unterstützt, eine staatliche Anerkennung hat der Abschluss hingegen nicht. Das Diplom MDA sollte also nicht mit dem Abschluss an einer Hochschule verwechselt werden.