Auch England will nach Frankreich seine Spielmacher nach Möglichkeit fördern: Die britische Software-Entwickler-Vereinigung The Independent Games Developers Trade Association" (TIGA) strebt derzeit Steuerbefreiungen für seine Mitglieder an und will bis zum Oktober einen entsprechenden Antrag an das Finanzministerium und das Department of Trade and Industry (DTI) stellen.
Als Vorbild sieht die TIGA die Entscheidung Frankreichs, der inländischen Branche insgesamt vier Millionen Euro aus dem Fonds für multimediale Projekte zur Verfügung zu stellen ( gamona berichtete).