Dieses Jahr wurde das erste Mal die Auszeichnung Best of GC auf der Games Convention 2003 verliehen. 38 Aussteller mit 79 Nominierungen stritten sich in zehn Kategorien um die Awards. Nachdem gestern Abend die Jury tagte, stehen nun die glücklichenen Gewinner fest:

Söldner - Secret Wars von Bigben Interactive wurde zum Besten Online Game gekührt, und Spellforce - The Order of Dawn zum Besten PC-Game.

Die Auszeichnung Innovativstes Produkt ging an Sony Computer Entertaiment Deutschland mit Dog's Life. Ebenfalls von Sony erhielt Jake 2 Renegade den Award Bestes PS2 Game.

Über den Award des Spieles mit dem Besten Gameplay dürfen sich zwei Firmen freuen, denn die Jury konnte sich für keins der beiden Spiele entscheiden. Und so geht die Auszeichnung an Pro Evolution Soccer 3 von Konami of Europe genauso wie an Beyond Good & Evil von Ubi Soft Entertainment Deutschland .

Die Beste Grafik wurde Need For Speed Underground von Electronic Arts zugesprochen.

Als Bestes Mobile Game konnte sich das Handy-Spiel Mozzies der Siemens AG absetzen.

True Crime: Streets of L.A. von Activision Deutschland war es möglich sich den Award Bestes Xbox Game zu sichern.

Auch Neuaussteller Nintendo konnte sich über zwei Awards glücklich schätzen. Bestes Gameboy-Game wurde Golden Sun 2 - Die vergessene Epoche von Nintendo of Europe . Den Titel Bestes NGC Game beanspruchte Mario Kart Double Dash!! für sich.

Die Wahl der Gewinner hat sich die Jury nicht leicht gemacht. Viele Produkte hätten die Auszeichnung verdient, aber wir mussten uns entscheiden, so die Projektleiterin der Games Convention, Angela Schierholz .

Allen Siegern wurde eine Best of GC 2003-Stele überreicht, sowie das Recht anerkannt, sich mit dem Best of GC 2003-Siegel im Handel zu bewerben.