Der Grafikkartenhersteller ATI gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass man einen Vertrag mit Microsoft unterzeichnet habe, wonach ATI die Grafiktechnologien für zukünftige Xbox Produkte liefern wird.

Under the agreement, ATI is developing custom, leading-edge graphics technologies for use in future Xbox® products and services.

In der aktuellen Xbox werden Grafikchips von nVidia verbaut.

Anfang März hatte ATI bereits mit Nintendo vereinbart, für deren zukünftige Konsolen auch weiterhin die entsprechende Grafikhardware produzieren zu wollen. In Nintendos GameCube sorgt ja schon der ATI Grafikchip Flipper für die grafische Anzeige.