Der wohl größte Aufschrei in der Gaming-Branche galt im letzten Jahr Hideo Kojima und Konami. Während der Game Awards war der Entwickler nicht anwesend, da er vertraglich gezwungen war, der Veranstaltung fern zu bleiben. Während der Live-Übertragung wurde dies bekannt und mit Buhrufen aus dem Publikum begleitet.

Game Awards - Hideo Kojima bekommt in diesem Jahr seinen Preis

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 1/191/19
Hideo Kojima bekommt in diesem Jahr seinen Preis.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Doch in diesem Jahr soll alles anders sein. Die Game Awards finden am 1. Dezember statt und Hideo Kojima wird persönlich vor Ort sein, um seinen Preis entgegen zu nehmen. Er erhält den Preis der "Industrieikone", wie Veranstalter und Moderator Geoff Keighley in einem Tweet mitteilte. Im letzten Jahr nahm Keifer Sutherland, der Snake seine Stimme in Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain verlieh, den Preis an Kojimas Stelle an.

Neues zu Death Stranding?

Die Verleihung des Preises wäre natürlich für Kojima eine tolle Gelegenheit, neue Szenen zu seinem Projekt zu zeigen. Death Stranding wurde bereits auf der E3 mit einem Trailer vorgestellt. Zum Spiel mit Norman Reedus (The Walking Dead) in der Hauptrolle gibt es aber aktuell nur wenige Fakten. Ob es mehr zu sehen gibt, wird sich bei den Games Awards zeigen. Diese werden am 1. Dezember gegen 3 Uhr morgens übertragen.

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Die Geschichte von Metal Gear: Vom Geheimtipp zum Megaseller

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (18 Bilder)