Die Schweiz kann einen weiteren Erfolg in Richtung Achtelfinale verbuchen. Das Team von Trainer Jakob Kuhn schlug Die Elf aus Togo in Dortmund mit einem überlgenen 2 : 0.

Zu einer frühen Führung gelangten die Schweizer dank Stürmer Alexander Frei, der in der 16. Minute ein Tor abstauben konnte. (1 : 0)
Nach diesem Treffer dominierten die Weißkreuze die Partie und spielten die vom Deutschen Otto Pfister trainierten Afrikaner schwindlig. Doch das Match flachte etwas ab und so kam es erst in der 89. Minute zum Endergebnis. Mittelfeldmann Tranquillo Barnetta machte mit einem harten Schuss aus 15 Metern den Sieg klar. (2 : 0)

Die Mannen aus Togo müssen nun leider ihre Koffer packen, da sie ihre Chance auf das Achtelfinale verwirkt haben.