Ein 3 : 0-Sieg der Südamerikaner in Hamburg gegen die Ticos verschafft Equador den Einzug in das Achtelfinale!
Doch nicht nur das, Luis Suarez Team hat wegen der besseren Tordifferenz zugleich die Führung der Gruppe A übernommen. Am kommenden Dienstag kommt es also im Berliner Olympiastadion zum großen Finale: Deutschland - Equador. Das Spiel um den Gruppensieg.

Die Partie wurde bereits von der ersten Minute an von den Ecuadorianern dominiert. Carlos Tenorio traf in der 8. Minute per Kopf und machte damit die frühe Führung klar. (1 : 0)

Costa Rica spielte zu ideenlos und gänzlich ohne Motivation. Es war für die Südamerikaner also ein Leichtes, nach der ersten Halbzeit durch einen harten Rechtsschuss von Agustin Delgado in der 54. Minute auf 2 : 0 zu erhöhen.
In der Nachspielzeit gelang dem eingewechselten Ivan Kaviedes der dritte- und damit letzte Treffer in diesem Match. (3 : 0)

Damit gilt Equador weiterhin als die Überraschungs-Mannschaft der WM und scheint gute Chancen auf das Erreichen des Viertelfinales zu haben.