Lang mussten die armen Koreaner zittern, doch am Ende reichte es noch für einen 2 : 1 Sieg in Frankfurt gegen die starke Mannschaft aus Togo.

Man konnte es kaum fassen, als die Togolesen in der 31. Minute durch einen gut gezielten Schuss von Mohamed Kader in Führung gingen (0 : 1).
Das Team aus Fernost ließ sich dennoch nicht beirren und schlug in der 54. Minute zurück. Mit einem Freistoß von Chun Soo Lee kam es zum Ausgleich. (1 : 1)
Schließlich war es Jung Hwan Ahn, der in der 72. Minute mit einem 18-Meter Schuss die Partie für seine Mannschaft entscheiden konnte. (2 : 1)

So konnte Südkorea das Ergebnis letztendlich umdrehen und hat im Kampf um das Weiterkommen in der Gruppe G nun vorgelegt.