Als drittes Team konnten sich die Engländer im Gottlieb-Daimler-Stadion mit einem 1 : 0 Sieg gegen ein starkes Equador durchsetzen.

Dabei konnte Beckham erst in der 60. Minute das nötige Tor zur Führung verschaffen. England bekam etwa zehn Meter vor der linken Strafraumecke Ecuadors einen Freistoß zugesprochen. Der Liebling aller Frauen hämmerte den Ball über die Mauer und genau neben den Pfosten ins Tor. Equadors Keeper Cristian Mora fehlten nur Millimeter, um das Leder abzuwehren. (1 : 0)

Insgesamt konnten die Engländer ohne den verletzten Michael Owen und mit Wayne Rooney als einziger Sturmspitze nicht überzeugen. Sie taten sich von Beginn an äußerst schwer gegen die südamerikanischen Jungs. Am Ende reichte es jedoch zum Sieg.