Portugal hat in Frankfurt mit einem 2 : 0 gegen den Iran vorzeitig das Achtelfinale erreicht.

Deco konnte in der 63. Minute mit einem platzierten Schuss aus knapp 20 Metern Entfernung den Führungstreffer erzielen. Cristiano Ronaldo machte nach einem Elfmeter in der 80. Minute den Sieg für seine Mannschaft klar.

Zwar dominierten die Portugiesen über weite Strecken das Spiel, konnten allerdings kaum ihre Chancen verwerten. Das Team von Trainer Branko konnte ohne Stürmerstar Ali Daei kaum überzeugen und muss die Hoffnung auf das Erreichen des Achtelfinales jetzt schon begraben.