Schon mit dem Auftaktspiel überraschte Miroslav Klose die deutschen Fans. Zwei Tore gegen Costa Rica waren das Ergebnis seiner Bemühungen. Doch will er es dabei nicht belassen, Klose plant sich noch deutlich zu steigern:

Besonders freue er sich auf das Spiel gegen sein Geburtsland Polen: "Das ist schon etwas Besonderes. Ich hoffe, dass ich da wieder treffe", so Klose. Damit unterstreicht er aus seine Ambition auf den Titel als Torschützenkönig der Fußball Weltmeisterschaft 2006.

Mit fünf Toren hatte der gebürtige Pole bei der letzten WM vor vier Jahren Platz zwei in der Torjägerliste erreicht.t. Diesmal will er "das ein oder andere Tor mehr machen als vor vier Jahren."