Mit einem 4 : 1 setzt sich Brasilien in Dortmund gegen die Japaner durch und zieht damit in das Achtelfinale ein. Doch die hohe Niederlage täuscht um die Leistung der Japaner:

Anfangs taten sich die Ball-Virtuosen gegen die schnellen und kombinationssicheren Japaner in der ersten Halbzeit schwer und gerieten sogar in Rückstand! Keiji Tamada spielte sich den Ball in der 34. Minute zurecht und zog ab. (1 : 0)

Doch bereits in der nachspielzeit der ersten Hälfte konnte Ronaldo per Kopf ausgleichen. (1 : 1)
In der zweiten Halbzeit kam die Seleção dann mit einer großen Tüte Ballzauber zurück. Juninho Pernambucano konnte in der 53. Minute mit einem Distanzschuss die Führung klar machen. (1 : 2)
Gilberto legte nur 6 Minuten später nach und verlud Japans Torhüter Yoshikatsu Kawaguchi, der eine tolle Partie spielte.
(1 : 3)

Ronaldo zog in der 81. Minute mit Gerd Müllers Rekord gleich, nämlich 14 Treffer bei den Fußball-Weltmeisterschaften zu erzielen. (1 : 4)