Nach dem überraschenden Sieg von Ghana über die Tschechen gleich die nächste Überraschung in Gruppe E. Die favorisierten Italiern kamen über ein mageres 1 : 1 gegen die USA in einem verrückten Spiel nicht heraus.

Trotz schwachem Start gelang es den Mannen um Francesco Totti, nach 20 Minuten mit 1 : 0 in Führung zu gehen. Doch die Freude währte nicht lange, bereits wenige Minuten später glichen die Amerikaner - vollkommen verdient - durch ein Eigentor der Italiener aus. Danach entwickelte sich ein Spiel, das genauso reich an Karten wie arm an Qualität war. Bereits zur Halbzeit standen nur noch 20 Spieler auf dem Feld, nachdem sich je ein Amerikaner und ein Italiener mit Rot vorzeitig in die Kabine verabscheidet hatten.

Offensichtlich war den Amis der Platz auf dem Spielfeld trotz reduzierter Spielerzahl noch zu begrenzt - wenige Minuten nach der Halbzeit schickte der Schiri den zweiten Spieler der USA mit Gelb-Rot zum Duschen. In der Folgezeit änderte sich am Spiel wenig: Italien enttäuschend, die USA hielten mit Engangement und Kampf dagegen. Auf beiden Seiten entwickelten sich Chancen, die allerdings allesamt teilweise sträflich vergeben wurden. Torwart Keller war der beste Mann seines Teams und rettete den USA ein ums andere Mal einen Punkt.

Soviel ist sicher: Wenn die Italiener ihrer Mitfavoriten-Rolle auf den WM-Pokal gerecht werden wollen, müssen sie sich deutlich steigern. Gruppe E jedenfalls bleibt spannend, das Spiel Italien - Tschechien wird für beide Teams ein Endspiel.