Einen ungünstigeren Zeitpunkt gibt es wohl kaum. Frankreichs Starstürmer Djibril Cissé zog sich im letzten Testspiel gegen China Brüche am rechten Schien- und Wadenbein zu.

Am Abend wurde Cissé im St.Etienne Krankenhaus notoperiert und fällt daher wahrscheinlich für sechs Monate aus.

"Das tut weh", sagte Frankreichs Nationaltrainer Raymond Domenech. "Die Mannschaft steht unter Schock. Das ist ein Trauma. Man verliert einen Spieler im letzten Augenblick. Das ist dramatisch."

Klingt es auch makaber, solch ein Bruch ist für den 25 Jahre alten Angreifer vom FC Liverpool nichts Neues. Bereits 2004 brach er sich schon einmal das Schien- und Wadenbein, allerdings das Linke.