Geschafft! Die deutsche Elf setzt ihren Kreuzzug auf dem Weg zum Pokal fort und macht dabei nicht mal vor einer Mannschaft wie Argentinien halt!
In einer zweikampfstarken Partie mit wenig Torschüssen konnten jedoch vorerst die Südamerikaner in Führung gehen.

Der argentinische Defensiv-Spieler Roberto Ayala brachte sein Team in der 49. Minute in Führung und damit die deutschen Fans zum weinen. Nach einem Eckball von Juan Roman Riquelme sprang Ayala höher als die gesamte deutsche Abwehr und köpfte den Ball ins Netz. (0 : 1)

Jedoch machte die Mannschaft von Jürgen Klinsmann nicht schlapp und antwortete zehn Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit ebenfalls mit einem Kopfballtreffer von Miroslav Klose. (1 : 1)

Schließlich ging es in die Verlängerung, in der beide Mannschaften gleichstark spielten und keine weiteren Tore fielen. Wie es die Regeln bestimmen kam es dann zum Elfmeterschießen, bei dem Jens Lehmann zum Helden avancierte.
Seine Paraden gegen Ayala und Esteban Cambiasso brachten schließlich die Nationalmannschaft ins Halbfinale.