"Der FM 10 wirkt reifer als sein Vorgänger und läuft zudem stabiler. Perfekt ist er nicht, aber es fehlt nicht mehr viel." - Benjamin Brandl

Den FM 09 sah ich größtenteils als mickriges, unfertiges Update zum Vorjahr an, den man obendrein zum Vollpreis anbot. Das bestätigte auch die Flut an überdimensionierten Patches direkt nach Release.

In diesem Jahr liegt die Wahrheit irgendwo zwischen Update und Vollpreistitel (und natürlich auf dem Rasen…). Die knapp 400 Verbesserungen, die bessere Performance und das durchdachte Menü bringen den FM 10 nahe an die Perfektion. Wenn da nicht diese altbekannten Baustellen wären. Die Transfers, das Privatleben, der 3D-Modus, die Fans, die Spieler und ihre Persönlichkeiten. All dies erfährt zu wenig Beachtung.

Auch der Onlinemodus ist zwar eine nette Dreingabe, aber – sind wir mal ehrlich – der Fußball Manager ist der Inbegriff für komplexe, zeitintensive und tiefgängige Managerarbeit. Nicht aber für spaßige, abgespeckte und kurzweilige Möchtegern-Managerspielereien. Wer in der Champions League spielt, der baut sich doch auch keinen Hartplatz für das Training.

Insgesamt wirkt der FM 10 reifer, schneller und übersichtlicher als sein Vorgänger, weshalb die hohe Prozentzahl gerechtfertigt ist. Dennoch besteht bis zum nächsten Jahr viel Arbeit für die Mannen von Bright Future. Um den Bogen zur Einleitung zu schlagen: Geld schießt zwar Tore, aber die Vorarbeit leistet immer noch das hart arbeitende Team und die motivierenden Fans.

Fussball Manager 10 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.

Pro

  • Spaßiger Onlinemodus…
  • Knapp 400 Verbesserungen
  • Flüssigeres Gameplay
  • Schnellere Ladezeiten
  • Durchdachtes Menüdesign
  • Überragende Komplexität
  • Motivierendes Managerleben
  • 3.600 lizenzierte Vereine und 31.000 Spieler

Contra

  • …jedoch ohne jeden Tiefgang
  • KI-Schwächen
  • Transfers oft unrealistisch
  • Teils unveränderte Bereiche
  • Ab und an einige Ruckler
  • Privatleben kommt zu kurz
  • Fans finden kaum Beachtung
  • Maue Effekte

Grafik

Das Menü wirkt aufgeräumt, sauber und durchdacht. Der 3D-Modus hingegen kämpft immer noch mit alten Bugs und einer schlechteren Grafik als der Bruder FIFA 10.

Sound

Die Effekte sind zwar mau, die Hintergrundmusik auf Dauer nervig. Das umgeht man aber schnell durch die Einbindung der eigenen MP3-Sammlung.

Gameplay

Unglaublich komplex, unglaublich tiefgängig, erstaunlich flüssig. Das sind die wesentlichen Merkmale des FM 10, der für Wochen, wenn nicht sogar Monate begeistern kann. Baustellen gibt es aber immer noch, auch wenn das nur den Kenner stören dürfte.

Multiplayer

Der Multiplayer macht Spaß und fordert den ehrgeizigen Manager. Für den Liebhaber der Komplexität wirkt er aber wie ein Fremdkörper. Zu wenig Tiefgang, zu schnell, zu wenig durchdacht. Das Häppchen für die Halbzeitpause sozusagen.