Im Echelon-Modus von Insomniacs Fuse kämpfen Spieler gemeinsam gegen Wellen anstürmender Gegner, aber gleichzeitig auch gegeneinander, um das meiste Geld abzustauben.

Fuse - Insomniac stellt den Echelon-Modus in einem neuen Video vor

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 26/491/49
Jeder Charakter besitzt eine einzigartige Waffe mit besonderen Eigenschaften.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

„Co-petitive“ nennt Insomniac dieses Konzept, das kooperative Elemente mit kompetitiven mischt. Insgesamt 12 Runden müssen die bis zu vier Spieler überstehen und sich dabei nicht nur gegen die Feinde zur Wehr setzen, sondern auch bestimmte Aufgaben erfüllen. Dazu kann etwa gehören einen bestimmten VIP-Gegner zu eliminieren oder ein Areal zu verteidigen.

In der sechsten Runde wartet schließlich ein Mini-Boss, bevor in der finalen 12. Runde ein richtiger Endboss das Schlachtfeld betritt. Alle Spieler verdienen sich im Verlauf Erfahrungspunkte, wobei der Charakterfortschritt mit dem aus der Kampagne geteilt wird.

Hinzu kommen allerdings noch die Fuse-Credits, die getötete Gegner hinterlassen und den kompetitiven Teil des Modus darstellen. Mit diesen können zwischen den Runden Ausrüstung, Perks und andere Dinge erworben werden.

Ein neues Gameplay-Video zeigt Szenen aus dem Echelon-Modus. Dabei kommen auch die einzigartigen Waffen der jeweiligen Charaktere zum Einsatz, das Hauptaugenmerk von Fuse. Durch kluges Zusammenspiel der einzelnen Teammitglieder kann so noch effektiver Schaden angerichtet werden.

11 weitere Videos

Fuse ist für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.