Der norwegische Entwickler Funcom steckt in Schwierigkeiten. Der Grund ist das gefloppte Lego Minifigures Online - erst wurde es als Free2Play-Spiel veröffentlicht, doch selbst eine Überarbeitung des Titels und ein kostenpflichtiger Download verhalfen nicht zum Erfolg.

Funcom - Macher von Age of Conan und The Secret World steckt in Schwierigkeiten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 1/41/4
Auch von The Secret World hatte sich Funcom einst mehr versprochem.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Derzeit wird die gesamte Situation mit einer Investmentbank analysiert, um so die strategischen Optionen für das Unternehmen auszuloten. Diese Optionen beinhalten Möglichkeiten wie weiteres Investment, eine Übernahme, ein Zusammenschluss und "weitere Optionen". Zu den weiteren Optionen könnte etwa der Verkauf von Assets sein, also Spielen und Co.

Jedenfalls gibt Funcom zu verstehen, dass man aktuell nicht mehr den Geschäftsbetrieb und Schuldendienst leisten könne.

Bereits in der Vergangenheit war es um Funcom nicht gut bestellt. In den letzten Jahren brach der Aktienkurs immer wieder ein und es gab zahlreiche Entlassungen.

Funcom kennt man nicht nur Lego Minifigures Online, sondern vor allem für Spiele wie Age of Conan, Anarchy Online und The Secret World. Aber nicht nur MMORPGs entwickelte das Unternehmen, sondern etwa auch die beiden erfolgreichen Adventures The Longest Journey und Dreamfall.

Welche Videospiel-Genres spielt ihr am liebsten?

  • 2807Rollenspiele
  • 1486Action-Adventures
  • 1266Shooter
  • 1064Strategiespiele
  • 921Adventures
  • 668Horror
  • 542Hack-and-Slay
  • 506Jump-and-Runs
  • 438Rennspiele
  • 345Puzzle und Geschicklichkeit
  • 321Sport
  • 237Prügelspiele
Es haben bisher 4300 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen