Schlechte Zeiten für den norwegischen Entwickler Funcom? Diese Frage kann man sich stellen, wenn man sich den Aktienkurs der Age of Conan-Entwickler ansieht. Der Kurs der nordischen Spieleschmiede sank seit dem Release des Online-Rollenspiels Mitte Mai 2008 von 58 US-Dollar auf 24 US-Dollar. Die Monate zuvor wurde eine Aktie ziemlich konstant zum gleichen Preisniveau verkauft. Ob der Aktienkurs in den kommenden Wochen und Monaten wieder ansteigen wird, bleibt abzuwarten. Verantwortlich dafür wird wohl vor allem die Entwicklung von Age of Conan sein.