Wie Publisher THQ heute bekannt gab, steht uns mit Full Spectrum Warrior: Ten Hammers im kommenden Winter ein Taktik-Shooter der ganz besonderen Art ins Haus. So wurde das Konzept des Vorgängers zwar übernommen, aber dennoch zögerte man nicht einige Verbesserungen vorzunehmen.
Demnach dürfen wir uns auf einen völlig neuen Mehrspielermodus, gepanzerte Einheiten, erweiterte Eigenschaften der Teammitglieder und eine verbesserte Gegner-KI freuen. Der Einzelspieler-Modus wird aus zwölf verschiedenen Missionen bestehen, bei denen der Spiel erstmals auch auf Fahrzeuge zurückgreifen kann. In dem erweiterten Mehrspielermodus können die virtuellen Soldaten online gegen andere Spieler antreten oder gemeinsam mit ihnen eine Vielzahl kooperativer Missionen bestehen.
"Wir sind stolz auf die Innovationen im Bereich der Technologie und des Spieldesigns, die den Kern des Erfolgs von Full Spectrum Warrior ausmachen", erklärt Andrew Goldman, CEO der Pandemic Studios. "Full Spectrum Warrior: Ten Hammers wird ebenso ganz auf Innovationen setzen. Innenareale, Scharfschützen, vom Spieler steuerbare Fahrzeuge und ein vielseitiger Mehrspielermodus sind nur einige der Aspekte, die auch aus Full Spectrum Warrior: Ten Hammers ein authentisches und packendes Spielerlebnis machen werden."

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger wird FSW: Ten Hammers gleichzeitig für die Plattformen PC, PS2 und XBox erscheinen. Weitere Details sind mit ersten Bilder am 18. Mai von der E3 in Los Angeles zu erwarten.

Full Spectrum Warrior: Ten Hammers ist für PC, seit dem 16. Juni 2006 für PS2 und XBox erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.