Die Entwicklung von Videospielen ist ohne Zweifel harte Arbeit. In weiten Teilen der Industrie geht es häufig nur darum, einen neuen Top-Titel zu entwickeln und sich an der Spielmechanik von bereits existierenden Spielen zu orientieren, die sich bereits erfolgreich verkauft haben. From Software, die Entwickler von Demon‘s Souls, Armored Core V und Steel Battalion verfolgt eine andere Unternehmensphilosophie.

FromSoftware - Eine einfache Firmenphilosophie: Spiele machen, wie man sie machen will

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 1/131/13
Spiele machen, wie man sie machen will: Dafür steht das Entwicklerstudio From Software.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es wird nicht nur von Spielern und der Presse, sondern auch von manchen Entwicklern selbst häufig kritisiert, dass es keine wirklichen Neuerungen bei der Entwicklung von Spielen gibt. Viele Spieleentwickler orientieren sich nicht selten an den bereits vorhandenen Spielen und schreiben eine eigene Storyline dazu. Immerhin steht im Hintergrund der Druck, Geld verdienen zu müssen.

From Software will selbstverständlich auch Geld verdienen, allerdings wollen sie nicht dem hinterherjagen, was gerade populär ist. Vielmehr wollen sie Spiele machen, die ihren Werten entsprechen. Die Vermittlung von Werten bei der Entwicklung von Spielen klingt auf den ersten Blick seltsam, ist es aber nicht. Managing Director Eiichi Nakajima erklärt, dass es sich um ein recht einfaches Prinzip handelt, das im Hintergrund steht: Man will nicht hergehen und ein Spiel kopieren, dass bereits ein Hit wurde. From Software entwickelt die Art von Spielen, die sie machen wollen. Dabei hätte Nakajima auch niemals damit gerechnet, dass Demon‘s Souls ein solcher Hit werden könnte, immerhin haben sich die Verkaufszahlen des Spiels auch recht langsam entwickelt.

„Das Wichtigste, was ich den Spielern als Erlebnis vermitteln will, wenn sie unsere Spiele spielen, ist das Gefühl, etwas erreicht zu haben.“

From Software kreiert jetzt seit über 25 Jahren Spiele und beschäftigt über 200 Mitarbeiter, von denen über 80% mit der Entwicklung beschäftigt sind. Sie haben sogar ein eigenes Motion-Capturing-Studio. Sie machen über sich selbst allerdings die eher witzig gemeinte Behauptung, dass sie Japans kleinstes Tonstudio besitzen.

Die Firmenphilosophie, Spiele nicht einfach nur zu kopieren, sondern so zu machen, wie man sie machen will, wirkt visionär. David Cage von Quantic Dream, dem Entwicklerstudio hinter Heavy Rain, mahnte an, dass es der Industrie an Mut mangele, Spiele zu machen, die nicht den weitverbreiteten Schemata entsprechen. Er rief dazu auf, etwas zu wagen und die alt eingefahrenen Wege zu verlassen. Es ginge darum, Geschichten zu erzählen und den Spielern damit eine Herausforderung zu bieten. Man sollte sich durchaus trauen, Spiele für Erwachsene zu machen, die nicht nur simple Shooter sind oder die altvertrauten Mechaniken immer wieder wiederholt. From Software scheint hier auf dem richtigen Weg zu sein.