In einem neuen Entwicklervideo geben die Macher von Friday the 13th: The Game einen ersten Einblick auf die Spielmechanik des Multiplayer-Titels. Demnach wird es eine Ausdaueranzeige und Geräusche geben, die euch leichter an den mörderischen Jason verraten. Das Video seht ihr am Ende dieser News.

Friday the 13th: The Game - So funktionieren Ausdauer und Geräusche im Spiel

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuFriday the 13th: The Game
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 18/191/19
Ein neues Video zu Friday the 13th zeigt weitere Spielmechaniken.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mittlerweile hat Friday the 13th: The Game seine Kickstarter-Kampagne hinter sich gelassen und mehr als erfolgreich abgeschlossen. Dadurch haben die Macher nun endlich genug Geld, um ihre Vision zu realisieren. Der asymmetrische Multiplayer soll die Essenz der Filme einfangen und Teenager im Camp Crystal Lake auf den mörderischen Jason Voorhees treffen lassen.

Wenig Ausdauer und laute Geräusche bedeuten das Ende

Im Video seht ihr eine Übersicht der Spielwelt. Keine Sorge: Wenn das Spiel erscheint findet das Ganze selbstverständlich in einer 3D-Umgebung statt, die euch atmosphärisch zurück in das düstere Camp wirft. Mit den Spielfiguren könnt ihr dann vor dem Killer Jason wegrennen. Das verbraucht aber Ausdauer und macht Krach, was ihn nur weiter auf euch aufmerksam macht. Ist dann die Energie aufgebraucht, ist das baldige Ende bald zu sehen.

Friday the 13th: The Game erfreut sich schon jetzt großer Beliebtheit. Auf Youtube wurde der erste Trailer zum Spiel mehr als zwei Millionen Mal angeklickt. Das Spiel soll dann im Sommer 2016 erscheinen.

5 weitere Videos

Hot or Not

- Wählt das heißeste Spiele-Babe
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (145 Bilder)

Friday the 13th: The Game ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.