Nachdem Microsoft bereits bei Gears of War 3 den sogenannten Season Pass einführte, soll nun auch das kommende Rennspiel Forza Motorsport 4 damit ausgestattet werden. Durch den Season Pass lassen sich die geplanten DLCs im Durchschnitt günstiger herunterladen, als wie wenn man diese einzeln kaufen würde - ein Sparpaket sozusagen.

Forza Motorsport 4 - Season Pass angekündigt, erster DLC bekannt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 37/451/45
Zeigt Forza 4 Gran Turismo 5 seine Rücklichter?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Season Pass kostet 2.400 MS Points und wird ab dem 14. Oktober kaufbar sein. Insgesamt 30 Prozent sollen sich dadurch gegenüber dem Einzelkauf der DLCs sparen lassen. Dabei umfasst der Season Pass insgesamt sechs Zusatzinhalte, die im Zeitraum zwischen November 2011 und April 2012 erscheinen sollen.

Microsoft verspricht, dass nicht nur Autosammler voll auf ihre Kosten kommen, sondern auch Liebhaber von Tuning. Als Bonus erhalten Käufer des Forza Motorsport 4 Season Pass das erste Add-on zum Spiel, American Muscle, gratis.

Darin inbegriffen sind die folgenden Rennwagen: 1965 Pontiac GTO, 1968 Pontiac Firebird, 1970 Buick GSX, 1970 Dodge Cornet Super Bee, 1966 Chevrolet Nova SS, 1969 Shelby GT500 428CJ, 1971 Plymouth GTX 426 Hemi, 1967 Dodge Cornet W023, 1968 Dodge Dart HEMI Super Stock und der 1964 Ford Fairlane Thunderbolt.

Weiterhin wurde eine neue Rennstrecke für Forza Motorsport 4 angekündigt: der legendäre Indianapolis Motor Speedway.

Damit ihr euch zudem bereits vor dem Release einen spielbaren Eindruck holen könnt, wird Microsoft eine Demo auf dem Xbox Live Marktplatz veröffentlichen. Goldmitglieder kommen bereits ab dem 3. Oktober in den Genuss - Spieler mit einer kostenlosen Mitgliedschaft müssen bis zum 7. Oktober warten.

Forza Motorsport 4 ist für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.