Ihr könnt bei Forza Horizon 3 wild an euren Autos herumdoktern, oder euch vorher unseren Guide zu Gemüte führen. In diesem zeigen wir euch nämlich, worauf ihr bei den Upgrades achten müsst. Solche Verbesserungen helfen nicht immer euren Fahrzeugen. Im Gegenteil: Sie können ihnen sogar schaden. Wie das? Ihr erfahrt es in Folgendem.

Forza Horizon 3 - E3 2016 Trailer

Zum Beispiel ist es möglich, dass ihr die Aerodynamik eures Autos, durch falsches Tuning zerstört. Optik ist zwar wichtig, aber Bodykits können den Wagen durchaus schwerer machen. Zudem ist es wichtig, dass die Upgrades ausgewogen sind. Könnt ihr euren Wagen von C599 auf B600 verbessern, dann ist es für euch kein Gewinn. Ihr erhaltet neue Events, auf denen euer Wagen schwach ist.

Forza Horizon 3 – Upgrades und Tuning

Beachtet ihr die oben genannten Hinweise, sollte alles gut laufen. Achtet einfach immer darauf, dass ihr den Klassenwechsel ordentlich durchführt und das Fahrzeug nicht übertuned. Als nächstes wollen wir euch noch einige Tipps zu einzelnen Upgrades geben. Auf diese Weise könnt ihr euren praktischen Wagen mit wenigen Credits verbessern und nebenbei noch für den Traumschlitten sparen.

Forza Horizon 3 - Upgrades: Worauf ihr achten solltet

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 227/2321/1
Forza Horizon 3 - Upgrades: Achtet immer auf die Kurve, dann kann nichts schief gehen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
UpgradesBeschreibung
Renn-Nocken und -VentileKategorie Motor: Diese sind besonders praktisch, da sie das Tempo und die Beschleunigung erhöhen.
RennmotorblockKategorie Motor: Braucht ihr noch mehr Geschwindigkeit, dann investiert euer Geld in dieses Upgrade.
StabilisatorenKategorie Antrieb und Fahrwerk: Sie verbessern das Kurvenverhalten eurer Maschine.
GewichtsreduzierungKategorie Antrieb und Fahrwerk: Die Beschleunigung wird zusätzlich verbessert. Auch das Handling wird stabiler.
Sport- oder RenngetriebeKategorie Antrieb: Sie lassen euch schneller Schalten und verbessern euer Fahrzeug generell.
RennantriebswelleKategorie Antrieb: Ein leichter Wagen ist super, deshalb ist diese Verbesserung unerlässlich.
Sport- oder RennreifenKategorie Reifen und Felgen: Eines der günstigsten Upgrades, mit dem ihr Bodenhaftung, Beschleunigung und Tempo verbessert.
Frontschürzen und HeckspoilerKategorie Aerodynamik und Optik: Dieses Tuning ist sogar gut für eure Flitzer, denn damit könnt ihr das Handling verbessern. Tobt euch hier aus.