Nachdem es rund um die Tokens in Forza Motorsport 5 Kritik hagelte, wird im kommenden Forza Horizon 2 darauf verzichtet.

Forza Horizon 2 - Mikrotransaktionen: keine Tokens im Rennspiel

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 44/531/53
Zumindest Tokens wird es diesmal nicht geben, was Mikrotransaktionen aber noch nicht gänzlich ausschließt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Tokens lassen sich in Forza 5 mit Echtgeld erwerben, um neue Autos und Booster kaufen zu können. Das aber wird es laut Creative Director Ralph Fulton im nächsten Ableger nicht geben, denn man wollte von Grund auf ein faires, unterhaltsames und befriedigendes Spiel erschaffen.

Natürlich ist durch den Wegfall der Tokens nicht ausgeschlossen, dass die Macher doch noch Mikrotransaktionen einfügen werden. Ob das der Fall sein wird, erwähnte er nicht. Wie Fulton weiter meinte, wolle man es den Spielern ermöglichen, das Fahrzeug in sehr regelmäßigen Abständen wechseln und somit ein anderes aus der Liste der insgesamt 200 Autos wählen zu können.

Man könne sich auch sehr schnell ein neues kaufen, während man sich durch die schon in Forza 5 enthaltene Slot-Maschine wieder mit etwas Glück ein neues Auto erdrehen kann.

Erscheinen wird Forza Horizon 2 im September für Xbox 360 und Xbox One.

Forza Horizon 2 ist für Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.