Fortnite hat vor wenigen Tagen eine weitere Spielergrenze geknackt. Sieben Millionen Gamer tummeln sich in den beiden Spielmodi, die Fortnite aktuell bietet. Doch leider haben sich dabei auch ein paar Hacker eingeschlossen, mit denen die Entwickler bei Epic Games nun kurzen Prozess machen mussten.

Fortnite - Tausende Spieler gebannt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuFortnite
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 51/521/52
Unter den sieben Millionen Spielern von Fortnite finden sich auch ein paar Cheater.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mit Cheatern abzurechnen, hat bei Fortnite für uns die höchste Priorität“, heißt es von Nathan Mooney, Community Co-ordinator von Fortnite. „Wir arbeiten durchgängig gegen Cheater selbst und die Cheatprogrammierer an. Wir suchen nach neuen Methoden, um sicherzustellen, dass die Cheater von Fortnite Battle Royale und anderen Epic-Spielen entfernt werden und auch draußen bleiben. Wir wollen hier nicht zu viele Hinweise geben, was wir machen, aber wir haben Tools veröffentlicht und werden dies auch weiterhin tun. Tausende wurden schon gebannt und wir haben nicht die Absicht aufzuhören.“

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Im Ziel der Cheater

Seitdem Fortnite einen kostenlosen Battle-Royale-Modus an den Start gebracht hat, in dem Spieler gegeneinander antreten, sind Cheater natürlich auch daran interessiert. Der normale Spielmodus von Fortnite bietet "nur" einen kooperativen Modus, der natürlich für Cheater eher uninteressant ist. Die Entwickler von Epic Games scheinen das Ganze aber möglichst unter Kontrolle bringen zu wollen, bevor es ausartet.

Fortnite ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.