Die Geschichte rund um Rapper Soulja Boy und seine ungelenken Versuche, in die Gaming-Branche vorzudringen, gehen weiter. Nachdem er Konsolen mit illegalen ROMs auf den Markt brachte, fast eine Klage kassierte und jetzt wieder neue Hardware ohne Games anbietet, hat er es auf den Big Player der Gaming-Szene abgesehen: Fortnite.

In einem Interview mit "Everyday Struggle" verriet der Rapper, dass er Fortnite auf eine seine Konsolen bringen wird. Nicht die, die er aktuell verkauft, aber eine der nächsten Konsolen. Angeblich würde man bereits daran arbeiten, den populären Battle Royale-Hit für die Hardware zu ermöglichen. Natürlich glauben nur wenige diese Behauptungen. Am wenigsten wohl die Macher von Fortnite, Epic Games. Auf eine Nachfrage von Dualshockers antworteten sie, dass Fortnite nicht auf einer "gerooteten oder einer Jailbreak-Konsole" laufen wird, da Anti-Cheat-Maßnahmen dagegen wirken.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Kommt bald die nächste Klage?

Soulja Boys Konsole wird Fortnite nie abspielen, wie Epic Games bestätigt.

Im selben Interview promotet Soulja Boy die aktuelle Konsole damit, dass sie über 800 PS4-Spiele sowie Games des Gameboys und des Sega Genesis abspielen würde. Möglicherweise hat er sich damit wieder zu weit aus dem Fenster gelehnt und verraten, dass sich noch ROMs auf den Geräten befinden. Auf die Nachfrage, warum das Gerät nicht seinen Namen auf der Verpackung tragen würde, antwortete er, dass es sich um einen Prototyp handeln würde. Auf diversen anderen Seiten lassen sich - unfassbar ähnlich aussehende - Emulatoren aus Plastikmüll für Spottpreise kaufen.

Fortnite ist für PC, PS4, Xbox One, seit dem 28. März 2018 für iOS (iPad / iPhone / iPod), seit dem 12. Juni 2018 für Nintendo Switch und seit dem 09. August 2018 für Android erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.