Fortnite ist offenbar das Ziel eines Hacker-Angriff geworden. Wie einige User in den Reddit-Foren und gegenüber der Seite Kotaku berichten, wurden große Geldbeträge von ihrem Konto abgebucht. Dabei ging es um Ingame-DLCs zu Fortnite.

Einige Fortnite-Accounts sollen Opfer eines Hacker-Angriffs geworden sein.

Dies soll sich bereits seit mehreren Wochen in der Community zu einem Problem entwickelt haben. Die Hacker schnappen sich Fortnite-Accounts und erwerben mit diesen V-Bucks, die Ingame-Währung des Spiels. Außerdem soll es Käufe zu dem "Rette die Welt"-Modus gegeben haben. Dieser ist im Gegensatz zum Battle-Royale-Teil von Fortnite kostenpflichtig. Hier kamen bei manchen Usern 100 Dollar oder mehr zusammen.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Entwickler bieten Rückzahlungen an

Die Macher von Fortnite haben sich bereits mit den Betroffenen in Verbindung gesetzt. Demnach ist auch Epic Games in den letzten Wochen aufgefallen, dass Accounts gehackt wurden. Alle Spieler sollen aber ihr Geld wiederbekommen, wenn sie beweisen können, dass ihr Account kompromittiert wurde. Alle Betroffenen sollen sich mit dem Kundensupport von Fortnite in Verbindung setzen.

Fortnite ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.