Mit dem kostenfreien Battle Royale-Modus von Fortnite fanden sich bereits zum Release Tausende Spieler in den Battle-Bussen ein und eröffneten die Jagd aufeinander. Während ihr zu Beginn froh seid, wenn ihr nicht mit der Spitzhacke in den Kampf ziehen müsst, werdet ihr schon bald aussortieren und sorgsamer euer Inventar pflegen. Dabei solltet ihr vor allem Wert auf den Farbcode legen und einige munitionsgeladene Schätzchen auf eure Wunschliste setzen.

Die besten Waffen bringen euch nichts, wenn ihr mit falschen Vorstellungen in den Kampf startet. So wie wir. Seht uns im Video grandios scheitern:

Fortnite - Battle Royale - Fails (Teil 1)4 weitere Videos

Fortnite: Battle Royale ist weniger eine billige (beziehungsweise absolut kostenfreie) Kopie von PlayerUnknown's Battlegrounds, sondern hat viel mehr seinen ganz eigenen Charme. Trotz Kritik von PUBG findet Fortnite: BR schnell Anklang und die Maps wurden gestürmt von kampfeswütigen Hobby-Schützen.

Habt ihr schon einen Überblick über die Tricks, die euch zu einem Sieg bringen, stellt sich die nächste Frage: Auf welche Waffen solltet ihr besonders setzen, wenn ihr siegreich aus dem Battle Royale kommen wollt? Wir erklären euch, was es mit dem Farbcode auf sich hat und womit ihr euch ausrüsten solltet.

Das Waffensystem im Battle Royale-Modus

Generell droppen die Pistolen und Gewehre zufällig und sind mit einem einheitlichen Farbcode versehen, der euch anzeigt, wie rar das Geschütz in euren Händen ist. Die Farbverteilung erfolgt dabei nach dem bekannten Prinzip:

  • Orange: Legendär
  • Violett: Episch
  • Blau: Selten
  • Grün: Ungewöhnlich
  • Grau: Gewöhnlich

Die Inventarbedienung von Fortnite ist recht einfach, sodass ihr euch einfach durch euer Inventar scrollen und die jeweiligen Objekte auswählen könnt, die ihr nicht länger behalten wollt. So schafft ihr Platz für seltenere Waffen, die euch einen Vorteil bringen. Da ihr fünf Slots zur Auswahl habt, könnt ihr für jeden Kampf eine Waffe einpacken, sodass ihr nicht Gefahr lauft, mit einer Spitzhacke zu einem Pistolen-Gefecht zu kommen. Doch welche Waffe sollte dabei auf keinen Fall fehlen?

Die besten Waffen beim Battle Royale von Fortnite

Fortnite: Battle Royale - Die besten Waffen im Überblick

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuFortnite
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 52/531/53
Das Sniper-Gewehr kann euch bei Fortnite: Battle Royale einen Vorteil aus der Ferne verschaffen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mit über 70 Waffen habt ihr bei Fortnite: Battle Royale eine ganz schöne Auswahl. Bei den meisten Untergliederungen handelt es sich aber vor allem um Waffen des gleichen Typs, die unterschiedliche Einfärbungen haben. So hat eine graue halbautomatische Shotgun einen Schadenswert von knapp 100, in episch hat die Schrotflinte dann schon einen Wert von 111. Achtet also darauf, welchen Farbtyp ihr aufsammelt und checkt die Werte genau. Folgende Waffentypen könnt ihr bisher bei Fortnite: Battle Royale von grau bis orange finden:

Packshot zu FortniteFortniteErschienen für PC, PS4 und Xbox One
  • Sturmgewehr M16
  • Sturmgewehr SCAR
  • Halbautomatisches Gewehr
  • Sturmgewehr Scoped
  • Repetier-Scharfschützengewehr AWP
  • Halbautomatisches Scharfschützengewehr
  • Halbautomatische Schrotflinte
  • Pumpgun
  • Taktische Maschinenpistole
  • Maschinenpistole
  • Revolver
  • Halbautomatische Handfeuerwaffe
  • Raketenwerfer
  • Granatenwerfer

Seid ihr auf der Suche nach Waffen, solltet ihr in der Nähe von Gebäuden suchen, da sie sich meist darin oder drumherum befinden. Schaut auch auf den Dächern! Auch in Loot-Kisten könnt ihr fündig werden.
An welchen Orten ihr vor allem Suchen solltet und wo Vorsicht gebten ist, erfahrt ihr in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
(13 Bilder)

Da ihr keine Mods an den Waffen anbringen könnt, ist das Maschinengewehr bei Fortnite weniger effizient als beispielsweise bei PUBG, sobald man dort ein Visier anbringen kann. Setzt stattdessen auf eine Balance in eurer Ausstattung.

Viele schwören auf eine Kombination aus Schrotflinte und Sniper-Gewehr. Tatsächlich eignen sich die Scharfschützengewehre gut, um selbst dem feindlichen Feuer zu entgehen, aber ihr müsst schon eine Menge Zielwasser getrunken haben, um auf große Distanz Feinde zu erledigen. Die Schrotflinte hingegen taugt nur was, wenn sie Episch oder besser ist. Dementsprechend haltet am Sturmgewehr fest. Ihr habt ausreichend Munition und teilt auf gute Distanz mächtig aus.

Natürlich könnt ihr auch auf Raketen- und Granatenwerfer setzen, aber die Munition für die großen Kaliber sind selten und Präzision ist dabei auch ein Fremdwort. Setzt lieber auf ein gut ausgebautes Fort oder eine erhöhte Position, von wo aus ihr mit eurem Scharfschützengewehr ansetzen könnt.