Gestern haben wir euch berichtet, dass der Crafting-Shooter Fortnite möglicherweise Cross-Platform-Play bieten könnte. Einige User hatten festgestellt, dass sie auf der PS4 auch von Xbox-One-Spielern erledigt wurden. Nun haben sich die Entwickler zu Wort gemeldet und den Spekulationen ein Ende bereitet.

Fortnite - Entwickler schalten Cross-Platform-Play wieder ab

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/18Bild 35/521/52
Cross-Play wurde wieder aus Fortnite entfernt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Demnach war es wirklich möglich, dass PS4- und Xbox-One-Spieler miteinander und gegeneinander zocken konnten. Die Macher von Fortnite sagen, dass es sich dabei um einen Konfigurationsfehler auf ihrer Seite des Systems gehandelt hätte. Jetzt soll das Problem - das eigentlich keines ist - behoben worden sein. Damit dürften die Server von Fortnite wohl wieder streng getrennt sein. Der Vorfall wirft aber einige Fragen in der Community auf. Warum nicht gleich alle Spieler auf den Konsolen zusammenwerfen, um die Spieleranzahl anzuheben?

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Sträuben gegen Cross-Play

Denn das System scheint sich ja schnell implementieren zu lassen. Jedoch fehlt die Erlaubnis von Sony und - in diesem Fall - auch von Microsoft. Vor allem Sony hat sich in den letzten Monaten immer wieder gegen Cross-Platform-Play ausgesprochen. Denn das Unternehmen fürchtet, dass die PS4 dadurch von außen angreifbar wird. Und auch Microsoft hat zumindest bei Fortnite keine offizielle Erlaubnis erteilt. Es bleibt also unklar, ob dieses Feature jemals zurückkommt.

Fortnite ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.