Der Streamer Tyler Blevins, den viele wahrscheinlich nur unter seinem Nicknamen Ninja kennen, kann sich über einen Rekord auf Twitch freuen. Denn laut eigener Aussage hat er nun die meisten Abonnenten, die ein Solo-Streamer jemals hatte. Ob dieser Fakt stimmt oder nicht, er verdient dabei nicht schlecht.

Fortnite führte zum großen Durchbruch für diesen Streamer.

In der vergangenen Woche hatte Ninja noch 40.000 Abos auf seinem Twitch-Kanal. Gestern hat er die 50.000-Marke erreicht und damit wohl den Rekord geknackt. Eine Stellungnahme von Twitch gab es dieser Zahl bezüglich nicht. Deshalb ist der Rekord auch schwer zu verifizieren. Allerdings wird der Streamer etwas mehr Einblick besitzen als wir. Sei der Rekord auch einmal dahingestellt, zeigt sich, dass Ninja nun auf einen ertragreichen Monat blicken kann. Sollte jeder Abonnent auch nur fünf Dollar geben, ergibt sich nach den normalen Abzügen von Twitch eine Summe von 125.622 Dollar. Ein netter Verdienst für den Streamer.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Das Auf und Ab von Streamern

Sollte diese Zahl über das Jahr hinweg gehalten werden, stehen am Ende 1,5 Millionen Dollar auf dem Konto des Streamers. Jedoch kann dieser Betrag noch größer oder genauso schnell kleiner werden. Sollten die Abonnenten mehr gespendet haben (entweder auf dem 10- oder 25-Dollar-Rang), darf sich Ninja über noch mehr Kohle freuen. Vor allem dann, wenn er gesonderte Konditionen mit Twitch über die Verteilung ausgehandelt hat. Allerdings kann der Verdienst schnell in die Knie gehen. Je nachdem, wie viele User im nächsten Monat wieder abonnieren.

Fortnite ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.