Battle-Royale-Spiele sind durch den enormen Erfolg von PlayerUnknown's Battlegrounds wieder auf dem Vormarsch. Nachdem bereits Grand Theft Auto 5 einen Spielmodus eingebaut hat, in dem Spieler Waffen auf dem immer kleiner werdenden Spielfeld finden und sich anschließend gegeneinander wenden, zieht nun auch das Early-Acces-Game Fortnite nach.

4 weitere Videos

In Fortnite soll es nun auch bald einen 100-Spieler-Modus geben, in dem die Zocker über einen Fallschirm auf das Schlachtfeld gleiten lassen. Zunächst nur mit einer Spitzhacke ausgerüstet, finden sich schnell Waffen und andere Items in den zahlreichen Gebäuden. Danach läuft das Gefecht so lang, bis der letzte Spieler steht. Immer im Nacken: Die stetig schrumpfende Begrenzung des Spielfelds. Doch der PUBG-Modus von Fortnite hat noch einige Besonderheiten zu bieten.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Im Herzen noch Fortnite

Denn in diesem Modus bleiben die Features von Fortnite erhalten. So baut ihr euch mit genug Ressourcen eigene Deckung, überwindet damit Hindernisse oder mauert euch ein, um vor den Feinden geschützt zu sein. In Kombination mit Fallen und anderen Apparaten könnt ihr euch so schnell einen Vorteil verschaffen. Spieler, die sich auf den Testservern von Fortnite herumtreiben, können schon jetzt einen Blick auf den Spielmodus werfen. Alle anderen müssen sich bis zum 26. September 2017 gedulden.

Fortnite ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.