For Honor hat es seit dem Launch noch nie ganz einfach gehabt. Obwohl das Kampfspiel von den Kritikern durchaus gelobt wurde, hatten die Spieler ein Problem mit dem System der Mikrotransaktionen. Dennoch konnte sich For Honor bei Steam zumindest auf ausgeglichenen Wertungen halten. Doch nun rutschen die Reviews extrem ab.

For Honor - Steam-Wertungen stürzen extrem ab

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/41Bild 29/691/1
For Honor rutscht in der Gunst der Spieler weit nach unten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In den letzten 30 Tagen haben nur 37 Prozent aller User For Honor positiv bewertet. Und das ist bei mehr als 3500 Reviews kein kleiner Teil. Aktuell stellt sich die Frage, warum die Wertungen so plötzlich ins Negative abrutschen. Bei den meisten Steam-Spielen sind die Wertungen der letzten 30 Tage deutlich höher, da die Titel nach dem Launch verbessert und mit neuen Inhalten versorgt werden.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Die Gründe für den Fall

Gerade in letzter Zeit wurden die Stimmen rund um die Ingame-Währung in For Honor immer lauter. Denn die Spieler beklagen, dass man für alle freischaltbaren Inhalte viel zu lange spielen müsste. Die Motivation ginge auf dem Weg dahin schon verloren. Viele bemängeln auch, dass Ubisoft die Spieler dadurch geradezu zwingen würde, Mikrotransaktionen abzuschließen, um die fehlenden Gegenstände für die Helden von For Honor freizuschalten.

For Honor ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.