In den vergangenen Monaten wurden immer wieder Meldungen zu For Honor laut, die über die sinkenden Spielerzahlen sprachen. Auch wir haben darüber berichtet, dass es mittlerweile nur noch wenige Spieler gibt, die das Prügelspiel täglich starten. Nun hat sich ein Entwickler in einem Livestream dazu geäußert. Demnach handelt es sich bei diesen Meldungen um "Fake-News".

For Honor - Entwickler stempelt Meldungen zu niedrigen Spielerzahlen als "Fake-News" ab

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 24/291/29
For Honor soll auf den Konsolen noch sehr beliebt sein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Im Laufe des Tages wird der neue Patch verfügbar sein", heißt es im For-Honor-Stream von dem Community Developer Eric Pope. "Es kann eine Weile dauern, bis jeder darauf Zugriff hat. Wir haben viele For-Honor-Spieler. Egal, ob ihr es glaub oder eben nicht, Fake-News-Leute. Wir haben jede Menge Spieler bei For Honor, für die wir den Patch veröffentlichen."

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Konsolen als Rettung für For Honor?

Die Zahlen stammten damals von der Steam-Version von For Honor. Mehr als 95 Prozent der PC-Spieler hatten nach den ersten drei Monaten genug vom Spiel. Doch laut den Entwicklern ist dies nur die halbe Wahrheit. For Honor sei vor allem für Konsolen entwickelt worden. Auf Xbox One und PS4 sollen sich also deutlich mehr Spieler tummeln. Genaue Zahlen dazu gibt es aber nicht.

For Honor ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.