„Die haben ja ordentlich was vor!“, war einer der ersten Gedanken, wenig später folgten solche wie „Gnade!“ und „Wo ist die Zeit hin?“. Während draußen warme Sonnenstrahlen durch die Münchener Wolkendecke brachen, zeigte der französische Publisher Focus Home Interactive sein abwechslungs- wie umfangreiches Lineup der nächsten Monate in klimatisierten Räumlichkeiten. Als Ausgleich für den straffen Zeitplan gab's Kaffee und Brezeln in rauen Mengen – und einige Überraschungen.

Space Hulk, Etherium, Sherlock Holmes

Machen wir uns nichts vor: Der Name des bereits 1996 in der Stadt der Liebe gegründeten Publishers ist keiner, den man unbedingt gehört haben muss, aber durchaus einer, den man schon einmal gesehen haben kann. Spiele wie Trackmania, Cossacks, Blood Bowl, Mars: War Logs und Of Orcs and Men haben sie bereits erfolgreich von ihrer Agenda gestrichen; insgesamt acht weitere stehen derzeit auf ihrer To-do-Liste.

Sieben davon stellen wir euch an dieser Stelle vor, während das vielversprechende Rollenspiel Boundy by Flame zu späterer Zeit einen separaten Artikel erhalten wird.

Space Hulk: Deathwing

Darum geht's
Seit der Ankündigung des Ego-Shooters vor einem halben Jahr haben sich die Jungs und Mädels von Streum on Studio ins stille Kämmerlein verzogen und fleißig am Warhammer-40k-Spiel gewerkelt. Herausgekommen sind dabei zahlreiche Ideen und eine bereits spielbare, aber noch sehr frühe Version des von der Unreal Engine 4 befeuerten Titels, die noch keine Rückschlüsse auf das fertige Produkt zulässt.

Die überraschend angekündigte Occulus-Rift-Unterstützung funktionierte bereits ohne größere Probleme und soll es laut Entwickler Christophe Longuépée auch ins fertige Spiel schaffen – genauso wie eine clevere KI, die sich gezielt zurückzieht und in einer größeren Gruppe einen neuen Angriff startet, verschiedene Gegnertypen mit den unterschiedlichsten Attacken und das für die Reihe typisch klaustrophobisch-düstere Look and Feel.

Außerdem fest versprochen: non-lineares Leveldesign, eine ordentlicher Batzen Taktik, riesige Areale, umfangreiche Individualisierungs- und Entwicklungsmöglichkeiten des Charakters sowie ein durchdachter Koop-Modus.

Kommt: Voraussichtlich irgendwann 2015

Genre: Ego-Shooter

Erscheint für: PC, möglicherweise PS4 und Xbox One

Erster Eindruck: Gut

Space Hulk: Deathwing - Teaser Trailer

Etherium

Darum geht's
Wenn das von Dune inspirierte Echtzeitstrategiespiel im Sommer diesen Jahres zum Preis von etwa 20 Euro erscheinen soll, wird das im besten Fall eine kurzweilige Mischung aus dem genannten Klassiker, Command & Conquer und dem Basenbau von Halo Wars. Wie im Konsolenspiel steht in Etherium lediglich eine feste Basis mit mehreren Bauslots zur Verfügung – frei platzierbare Gebäude wird es nicht geben.

Dafür allerdings drei Fraktionen, die erbittert um das Tiberium, äh, Etherium kämpfen, eine dynamische Kampagne, MOBA-ähnliche Spezialfähigkeiten sowie verschiedene Spielweisen. Wer will, kann sich also eher ökonomisch als militärisch profilieren oder seinen Gegner einfach mit Gewalt von der Karte pusten. Die dafür notwendigen Gruppen werden stets im Verband aus zehn Einheiten und nicht einzeln durch die einigermaßen triste Umgebung manövriert. Immerhin: Wetterphänomene sollen für weitere taktische Möglichkeiten und eine Portion Unberechenbarkeit sorgen.

Space Hulk, Sherlock Holmes, Blood Bowl 2 und mehr - Bilder vom taktischen Schlachtfeld

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (4 Bilder)

Space Hulk, Sherlock Holmes, Blood Bowl 2 und mehr - Bilder vom taktischen Schlachtfeld

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1/51/5
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Kommt: Sommer 2014

Genre: Echtzeitstrategie

Erscheint für: PC

Erster Eindruck: Befriedigend

Etherium - Teaser Trailer

Sherlock Holmes: Crimes & Punishments

Darum geht's
„It's all about feeling like you really are Sherlock himself“, schwärmt Olga Ryzhko von dem Spiel, das nun doch kein normales Adventure geworden ist. Eher ein Third- und First-Person-Detektiv-Adventure mit Quick-Time-Events, freier Erkundung und so Kram eben. Was genau das ist, lässt sich nicht genau sagen, dass es eine der größten Überraschungen des Events war schon.

Der siebte Teil der Spürnasenreihe streift die vergilbten Schlabberklamotten seiner Vorgänger ab und hat sich mit der Unreal Engine 3 wortwörtlich in Schale geschmissen. In sechs umfangreichen Fällen mit je drei bis fünf verschiedenen Lösungsmöglichkeiten soll der Spieler seine Deduktionsfähigkeiten unter Beweis stellen, die Umgebungen nach Hinweisen abklopfen und allerlei Zeugen vernehmen, die durch ihre Mimik vielleicht verraten, was ihre Worte im Verborgenen lassen.

Space Hulk, Sherlock Holmes, Blood Bowl 2 und mehr - Der Spürnase über die Schulter geschaut

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (17 Bilder)

Space Hulk, Sherlock Holmes, Blood Bowl 2 und mehr - Der Spürnase über die Schulter geschaut

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/18Bild 1/181/18
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Kommt: Zweites Quartal 2014

Genre: Adventure

Erscheint für: PC, PS3, PS4, Xbox 360

Erster Eindruck: Gut

Sherlock Holmes: Crimes & Punishments - This is Sherlock Holmes

Styx, Space Run, Wargame: Red Dragon, Blood Bowl 2

Styx

Darum geht's
Viel mehr als der titelgebende Goblin Styx ist vom ehemaligen Cyanide-Hoffnungstitel Of Orcs and Men nicht geblieben – und genau diesem widmen die französischen Entwickler nun ein eigenes Stealth-Actionspiel, das ihm Rahmen des Lineup-Events erstmals anspielbar und bereits in einem sehr fortgeschrittenem Zustand war. Der hässliche Goblin kraxelt, schleicht und tötet so geschmeidig, wie man es als Leisetreter im Jahr 2014 können muss und verfügt über ein begrenztes, aber durchdachtes Inventar an praktischen Hilfsmitteln.

Insgesamt acht Missionen mit einer Gesamtspielzeit von rund zwölf Stunden soll das sehr vertikale Spiel letztlich bieten, in dem die Umgebung ebenso aktiv eingesetzt werden kann wie Licht und Schatten. Das hier ist keine Konkurrenz für die ganz Großen ihres Genres, aber – insofern das Leveldesign am Ende passt – ein cleveres Wiedersehen mit der fiesen Grünhaut.

Space Hulk, Sherlock Holmes, Blood Bowl 2 und mehr - Erste Screenshots

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (4 Bilder)

Space Hulk, Sherlock Holmes, Blood Bowl 2 und mehr - Erste Screenshots

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1/51/5
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Kommt: Drittes Quartal 2014

Genre: Stealth-Actionspiel

Erscheint für: PC, möglicherweise Konsolenversion

Erster Eindruck: Gut

Space Run

Darum geht's
In Personalunion werkelt Sylvain Passot seit mehren Monaten an seinem Baby, das am ehesten als eine Art Tower Defense im Weltraum durchgeht. Der junge Franzose ist kein Mann großer Worte und umreißt zurückhaltend den Botenauftrag des Spielers, dessen Raumschiff automatisch von links nach rechts steuert und mit verschiedenen Waffen und Upgrades versehen werden muss. Als ich nach einer Tablet-Umsetzung frage, schmunzelt der schüchterne Entwickler dann doch und erklärt in gebrochenem Englisch, dass er diese Frage schon etliche Male gehört, aber noch keine konkreten Pläne für eine derartige Umsetzung habe.

Schade, denn als mobiles Spiel hätte Space Run durchaus seinen Reiz: Das Planen, Verbessern und ständige Abwägen ist ein sehr kurzweiliger, erstaunlich kompetenter und komplexer Spaß – nur nicht unbedingt einer, den man auf dem PC haben muss.

Kommt: 2014

Genre: Strategie

Erscheint für: PC

Erster Eindruck: Befriedigend

Wargame: Red Dragon

Darum geht's
Als uns Alexis Le Dressay vom Phänomen Wargame erzählt ist es, als würde er in einer fremden Sprache reden. Er erzählt von über 1500 Einheiten: detailgetreue, authentische virtuelle Replika realer Kriegsmaschinen. Ob deutscher Leopard-2-Kampfpanzer, französisches Kriegsschiff, amerikanischer Düsenjet: Mit einer Zahl, die der Eugene-Systems-Mitgründer selbst als „insane“ bezeichnet, ist die Wargame-Datenbank gleichermaßen durch Statistiken und hübsche 3D-Modelle befüllt.

Neben der immensen Menge an Daten gibt es allerdings ein zweites Herz, das in diesem Militärporno schlägt. Was der Spieler vorher in mühevoller Handarbeit an Einheiten in sogenannten Decks (die via Code getauscht werden können) zusammengestellt hat, feuert in taktischen Kämpfen aus allen Rohren aufeinander los – entweder in der überarbeiteten dynamischen Kampagne, in der Truppen zudem auf einer Risiko-ähnlichen Übersichtskarte rundenweise verschoben werden müssen, oder in der Meisterdisziplin: dem Mehrspielermodus mit bis zu 20 Spielern. All das erinnert mit seinen Echtzeitkämpfen, den enorm großen Karten und dem Aufgreifen realer Szenarien entfernt an die Total-War-Reihe in der Gegenwart. Oder wie Le Dressay es formuliert: Wargame: Red Dragon ist ein Spiel „from passionates to passionates.“ Recht hat er.

Space Hulk, Sherlock Holmes, Blood Bowl 2 und mehr - Impressionen aus der (Material-) Schlacht

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (7 Bilder)

Space Hulk, Sherlock Holmes, Blood Bowl 2 und mehr - Impressionen aus der (Material-) Schlacht

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 1/81/8
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Kommt: 17. April 2014

Genre: Strategie

Erscheint für: PC

Erster Eindruck: Gut

Wargame: Red Dragon - Trailer

Blood Bowl 2

Darum geht's
So richtig weiß niemand, woran er hier ist. In den vergangenen viereinhalb Jahren hat sich am Konzept Blood Bowl wenig Grundlegendes geändert – was angesichts des großen Erfolgs, von dem Projektmanager Gauthier Brunet schwärmt, nicht unbedingt verwundert. Das rundenbasierte Strategiesportspiel klingt in der Theorie durchaus überzeugend: acht verschiedene Rassen wie Orcs, Elfen, Menschen und Zwergen, 30-stündige Kampagne, coole Spezialfähigkeiten, ausbaufähige Sportstätten und all so Zeug eben.

Als Brunet endlich zum Controller greift, ist die Präsentationszeit bereits überschritten; nach zwei kurzen Zügen beendet er die Vorstellung und damit auch die Möglichkeit, mehr von dem zu sehen, was Blood Bowl 2 zu einem ausgeglicheneren und letztlich spielerisch anspruchsvollerem Spiel als seinen Vorgänger machen soll.

Space Hulk, Sherlock Holmes, Blood Bowl 2 und mehr - Eindrücke aus der neuen Saison

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (4 Bilder)

Space Hulk, Sherlock Holmes, Blood Bowl 2 und mehr - Eindrücke aus der neuen Saison

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1/51/5
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Kommt: Viertes Quartal 2014

Genre: Strategie

Erscheint für: PC, möglicherweise PS4 und Xbox One

Erster Eindruck: Befriedigend

Blood Bowl 2 - Teaser Trailer