Autor: Anja Rudlaff

Die Urlaubssaison ist vorbei. Das zur Zeit in den meisten Regionen vorherrschende Brombeersammelwetter lässt uns mit ein bisschen Wehmut auf den heftigen aber kurzen Sommer mit karibischen Temperaturen zurückblicken.

Ein Titel wie Fluch der Karibik 2 für den Nintendo DS kommt einem da gerade gelegen. Vielleicht kann man sich ja doch noch einen Hauch von Karibik in die mittlerweile kühlen Nächte holen. So dachte sich unsere Spieletesterin und nahm den Titel etwas genauer unter die Lupe.

Das Spiel zum Film
Anders als die Berliner Verkehrsbetriebe - kurz BVG - gab es beim Publisher Buena Vista Games keine Verspätungen, zumindest bei der Veröffentlichung des Spiels zum Film. Den dürften mittlerweile viele gesehen haben. Die übersichtliche Story ist also mittlerweile kein Geheimnis mehr. Captain Jack Sparrow muss eine alte Blutschuld bei dem äußerst untoten Davy Jones begleichen. Der Geselle ohne Herz nötigt ihn, selbiges samt Truhe von einer gottverlassenen Insel zu bergen. Natürlich gibt es noch andere Interessenten. Unser für seine - ähem - Gradlinigkeit bekannte Captain der Herzen kommt natürlich von einer Zwickmühle in die andere. Wie es der Zufall oder das Drehbuch so will, sind auch Braunauge Orlando Bloom und Keira Knightly als toughe Elisabeth - fast - Turner wieder mit von der Partie.

Fluch der Karibik 2 - Möchtegern-Piraten aufgepasst: Jack Sparrow metzelt auch auf dem DS!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 42/461/46
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Schwerpunkte bilden die karibische Piraten-Atmosphäre, witzige Dialoge und natürlich viele fröhlich-bunte Metzeleien.

Fluch der Karibik 2 - Möchtegern-Piraten aufgepasst: Jack Sparrow metzelt auch auf dem DS!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 42/461/46
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Übersichtlichkeit - Ein großes Thema unserer Zeit
So ist es jedenfalls im Film. Beim Spiel verhält sich die Gewichtung etwas anders. Was dieses Spiel vor allem auszeichnet, ist seine Übersichtlichkeit. Ein handliches Hauptmenü mit den Punkten Einspieler-Modus, Coop-Modus und Optionen schürt das unbändige Verlangen nach ein bisschen mehr Action. Die findet man jedenfalls nicht unter Optionen. So viel ist klar. Hoffen wir also auf den Einspieler-Modus, den man natürlich über den A-Knopf erreicht.

Fluch der Karibik 2 - Möchtegern-Piraten aufgepasst: Jack Sparrow metzelt auch auf dem DS!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 42/461/46
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hier erwarten uns vier Speicherplätze, im späteren Spielverlauf die Schnellstart-Option, eine Schauplatz-Auswahl, freischaltbare Features wie 15 Waffen vom Rapier bis zur Bratpfanne, Klamotten für unsere virtuellen Anziehpuppen, 20 Konzeptzeichnungen und ein zusätzlicher Schwierigkeitsgrad mit dem klangvollen Namen Alptraum. Außerdem gibt es noch den Punkt Minispiele. Eine moderne Version des nahezu antiken Senso, bei dem ihr euren digitalen Draufgänger vor dem sicheren Plankensprung bewahren könnt, indem ihr die vorgegebene Tonfolge fehlerlos wiederholt. Ferner müsst ihr in der Affen-Jagd den nervigen Wiedergänger-Affen namens Jack gehäuft von dieser in eine andere Welt befördern. Letztendlich könnt ihr dann noch Schiffe versenken spielen, indem ihr mit allen Dingen, die eure touchpen-gesteuerte Kanone ausspuckt, auf im Wasser dümpelnde Schwarzpulverkisten schießt. Nach drei Treffern versinkt hoffentlich das gegnerische Schiff in den tiefen Fluten des Ozeans. Nach Wahl einer der drei Schwierigkeitsstufen müsst ihr euch als Jack Sparrow erstmal durch die zahlreichen Verliese des Gefängnisses säbeln. Zahlreiche Gegner in verschiedenen Daseinszuständen säumen euren Weg. Ganz nebenbei könnt ihr auch mit Flaschen, Kisten, Schädeln und anderen Dinge um euch schmeißen. Massives Bearbeiten des Y-Knopfes mit gelegentlichen Fußtritten über den B-Knopf in Kombination mit gekonnten Abrollern über die R-Schultertaste schützen euch weitestgehend vor größerem Schaden. Die im allgemeinen schnell dahinscheidenden Kontrahenten hinterlassen euch nützliche Dinge wie roten und blauen Rum, die eine belebende Wirkung auf eure Lebensenergie oder euren Grips haben. Vorübergehend einsetzbare Waffen, Goldmünzen gibt´s auch. Pro Level müsst ihr außerdem noch vier Rubine, einen besonderen Gegenstand oder ein Versteck finden. Mit voranschreitender - hüstl - Story häufen sich die lästigen Lumpen, sodass nach und nach freischaltbare Kombos für die nötige Beinfreiheit in den ansonsten teilweise recht unübersichtlichen Levels sorgen. Für etwas Abwechslung im recht schnell eintönig werdenden Metzelmus sorgen die ebenfalls freischaltbaren Charaktere Will Turner und seine so gut wie Angetraute Elisabeth, die ihr beizeiten im Hochzeitskleid auf die Pirsch schicken könnt. Damit wäre eigentlich schon alles Wesentliche gesagt. Ach ja, der Multiplayer-Modus namens Coop bietet zwei Spielern die Möglichkeit, sich mit einer Cartridge der Piraterie schuldig zu machen.

Lookalikes laufen in karibischer Atmosphäre
Da haben wir mal wieder 3D-Charaktere, die sich auf recht eingeschränkten Pfaden durch eine reizvolle 2D-Szenerie metzeln. Zwar kann man nicht gerade von einer temporeichen Vorgehensweise sprechen, jedoch reicht die durchschnittliche Optik aus, um einen angemessenen optischen Rahmen für die anständig animierten Metzeleien zu bilden. Während die karibischen Hintergründe durchaus eine Augenweide sind, haben unsere drei Helden nur bedingte Ähnlichkeit mit gewissen Schauspielern.

Fluch der Karibik 2 - Möchtegern-Piraten aufgepasst: Jack Sparrow metzelt auch auf dem DS!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 42/461/46
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Doch durch die dazugehörigen Attribute wie Schärpe, Hochzeitskleid oder Eingeborenen-Outfit fällt die Zuordnung nicht schwer. Gewisse Abnutzungserscheinungen auf dem B-Knopf belegen den hohen Metzelfaktor, der vermutlich für die Einstufung der USK für 12+ verantwortlich ist. Die NDS-Features wie Touchscreen und -Pen kommen eigentlich erst in den Minispielen zum Einsatz. Vorteil des NDS sind die beiden Screens, die eine Aufteilung zwischen Action oben und Informationen über Waffen, Goldpegel und Edelsteine unten ermöglichen. Dann war da noch der Sound. Einzelne Themen des Film-Soundtracks haben ihre dünne Spur auf den Datenbahnen des Spiels gezogen. Und die Sprachausgabe wurde durch eingeblendete Texttafeln und das gelangweilte Grunzen der Grottenolme sowie ein gelegentliches Stöhnen seitens der Helden ersetzt. Doch durch die dazugehörigen Attribute wie Schärpe, Hochzeitskleid oder Eingeborenen-Outfit fällt die Zuordnung nicht schwer. Gewisse Abnutzungserscheinungen auf dem B-Knopf belegen den hohen Metzelfaktor, der vermutlich für die Einstufung der USK für 12+ verantwortlich ist. Die NDS-Features wie Touchscreen und -Pen kommen eigentlich erst in den Minispielen zum Einsatz. Vorteil des NDS sind die beiden Screens, die eine Aufteilung zwischen Action oben und Informationen über Waffen, Goldpegel und Edelsteine unten ermöglichen. Dann war da noch der Sound. Einzelne Themen des Film-Soundtracks haben ihre dünne Spur auf den Datenbahnen des Spiels gezogen. Und die Sprachausgabe wurde durch eingeblendete Texttafeln und das gelangweilte Grunzen der Grottenolme sowie ein gelegentliches Stöhnen seitens der Helden ersetzt.