Dovetail Games besitzt nun die Lizenz an Microsofts Flight Simulator und arbeitet an einem neuen Flugzeugspiel, das 2015 herauskommen wird. Es wird zwar nicht unter dem Namen Flight Simulator angeboten, setzt jedoch auf die Technologie dahinter.

Flight Simulator - Dovetail Games erhält Lizenz und arbeitet an neuem Flugspiel

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/65Bild 1/651/65
Ein Bild aus dem letzten Flight Simulator.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Fans von Flight Simulator mit Steam-Account dürfen sich aber dennoch freuen: Dovetail bringt gegen Ende des Jahres die Gold Edition von Microsofts Flight Simulator X auf Steams Onlineplattform. Dabei handelt es sich um das bislang letzte Spiel der Reihe – es kam 2006 auf den Markt. Offenbar wird es aber keine weiteren Verbesserungen an der Steam-Version geben, wie das Studio anmerkt.

Demnach habe man hier nur die Lizenz erworben, den Flight Simulator X via Steam zu veröffentlichen. Die Lizenz schließe nicht die Möglichkeit mit ein, Verbesserung an dem Spiel vorzunehmen. Dennoch werde man mögliche Bugfixes einbringen. Und da GameSpy nicht mehr verfügbar ist, wolle man nach alternativen Wegen schauen, die Funktionalität via Steam aufrechtzuerhalten und Steam-Features einzubinden. Die Version wird alle Inhalte der Deluxe Edition sowie das Acceleration Pack enthalten.

Erst vor wenigen Tagen kündigte Microsoft an, die Multiplayer-Server für Microsoft Flight am 14. Oktober herunterzufahren. Der Singleplayer soll aber weiterhin spielbar sein. 2012 stoppte Microsoft die Entwicklung, nachdem 2009 Aces Studio geschlossen wurde – Entwickler hinter der 'Flight Simulator'-Reihe.

Konkrete Details zu dem Flugspiel von Dovetail existieren momentan noch nicht. Übrigens entwickelte das Studio den Train Simulator.