Empire Interactive gab soeben bekannt, dass das Rennspiel FlatOut: Head On für die PSP im Februar 2008 in Europa erscheint. FlatOut Ultimate Carnage debütierte bereits am 24. August 2007 auf der Xbox 360. Die PSP-Version ist dagegen die erste Version der Serie, die auf einem Handheld erscheint.


Das Gameplay basiert dabei auf der Konsolenfassung von Ultimate Carnage, in der sich zwölf Fahrer gleichzeitig auf der Strecke harte Positionskämpfe liefern. 45 Wagen, 40 Strecken und sechs verschiedene Umgebungen (Städte, Felder, Wälder und Kanäle) werden den Angaben zufolge geboten. Auch für die Crash Test-Dummies geht es in zwölf abgedrehten Minispielen wieder zu Sache. Außerdem sollen eine Vielzahl an Gameplay-Optionen mit über 80 verschiedenen Rennspielmodi-Variationen zur Verfügung stehen.

" Eine der großen Herausforderungen bei der Entwicklung war die Umsetzung der einzigartigen FlatOut-Spielbarkeit", so Rob Noble, European Marketing Manager bei Empire. " Das PSP-Display stellt die Action unglaublich scharf dar. Die Entwickler, SixbyNine, haben außergewöhnliche Arbeit geleistet, um das packende und zerstörerische Racing-Chaos von Flatout einzufangen und auf den Handheld zu übertragen. Sie haben es geschafft, und das Endprodukt ist überwältigend."

Features (Unternehmensangaben):

  • Championship-Karrieremodus
  • 36 Herausforderungen
  • bis zu 12 Fahrer auf der Strecke
  • 40 Autos, vom Sportwagen bis zum Pick-Up
  • 6 Landschaften (Kanäle, Wälder, Städte und Felder)
  • mehr als 40 Strecken
  • 6 Destruction Derby-Arenen
  • 12 abgedrehte Minispiele
  • Multiplayer-Modi für bis zu 4 Spieler: Wireless Minispiele und Turniere
  • Hoher Detailgrad bei Autos, Strecken und Objekten
  • Die bis dato ausgereifteste Physik-Engine auf der PSP

FlatOut: Head On ist für PSP erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.