Der Smartphone-Hit Flappy Bird kehrt im August dieses Jahres zurück, wie Entwickler Dong Nguyen dem Nachrichtensender CNBC verriet. Dabei soll das Spiel nicht nur weniger süchtigmachend sein, sondern sogar einen Multiplayer-Modus bieten.

Flappy Bird - Kehrt im August mit Multiplayer zurück

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/1
Flappy Bird kehrt zurück.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie Flappy Bird weniger süchtigmachend wird und wie der Mehrspieler aussieht, das bleibt abzuwarten. Gut möglich, dass er den Schwierigkeitsgrad heruntersetzt. Dieser bringt die Spieler zwar zur Weißglut, das aber ist eben das Konzept dahinter: man kommt in der Regel nicht weit und will es immer und immer wieder versuchen.

Kurz nachdem Flappy Bird populär wurde, nahm Nguyen die App aus dem App Store. Das hatte mehrere Gründe. Einerseits wollte er in Ruhe gelassen werden, zumal er sogar Drohungen erhielt. Andererseits wollte er nach eigenen Angaben die Nutzer vor dem Spiel schützen. Er erhielt Mails von besorgten Müttern sowie Arbeitern, die angeblich ihren Job wegen Flappy Bird verloren hätten: "Anfangs dachte ich, die würden nur scherzen. Doch dann ist mir klar geworden, dass sie sich wirklich selbst verletzen."

Ob Flappy Bird weiterhin kostenlos und dafür mit Werbung angeboten wird, ist nicht bekannt. Zumindest ist ein gewisser Strategiewechsel zu erkennen. Bisher setzte Nguyen mit Flappy Bird, Shuriken Block und Ninjas Assault auf kostenlose Apps mit Werbebannern. Bei seinem neuesten Spiel Smashing Kitty verlangt er Geld.

Flappy Bird ist für *Multi erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.