Mit Five Nights at Freddy’s World wurde der nächste Teil der Horror-Reihe angekündigt, bei dem die Entwickler in eine neue Richtung vorstoßen wollen. Klar, wollte man mit Five Nights At Freddy's 4 doch das Ganze zu einem Abschluss bringen.

Somit stellt Five Nights at Freddy’s World nicht nur ein Spin-off dar, sondern ebenso ein Genre-Wechsel in Form eines Rollenspiels. Schöpfer Scott Cawthon betonte in einem Post in der Steam-Community: "Es ist sehr wichtig für mich erneut zu sagen, dass es KEIN Five Nights at Freddy’s 5 geben wird. Die Story ist komplett und das Halloween-Update sowie das neue Spiel werden nicht dazu beitragen."

Weiter heißt es, das er die Charakter auf eine "neue und spaßige Art" nutzen möchte, da diese ihm ans Herz gewachsen sind. In dem Spiel wird man seine eigene Party erstellen und dabei aus einem "riesigen" Pool an Figuren wählen können.

Das Projekt soll für PC, Android und iOS erscheinen, ein genauer Zeitrahmen wurde nicht bekannt gegeben. Eine Demo pünktlich zu Halloween könne er nicht veröffentlichen, wie er es sich ursprünglich vorstellte.

Dass Cawthon mit der Reihe noch nicht durch ist, kommt nicht gerade überraschend. Einerseits ist Five Nights at Freddy’s ein kommerzieller Erfolg – und andererseits wurde im Juli ein Film angekündigt, der vom Poltergeist-Remake-Regisseur Gil Kenan inszeniert wird.

In der Reihe geht es um eine fiktive Pizzeria, in der quasi über Nacht vier Animatronics zum Leben erweckt werden und den Nachtwächter bedrohen. Da es jedoch günstiger ist, den Spieler als neuen Wachmann einzustellen, statt die Figuren zu reparieren, schiebt man in dem Spiel also Nachtschichten.

Vom eigenen Büro aus muss man die Sicherheitskameras überwachen - und sollte die spärlich zur Verfügung stehende Elektrizität aufgebraucht sein, dann funktionieren die Sicherheitstüren und Lichter nicht mehr.

Bilderstrecke starten
(39 Bilder)

Five Nights at Freddy’s World erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.