Ohne die richtigen Waffen habt ihr den Kampf bereits fast verloren. Die Wahl der Klinge sollte nicht vorschnell oder nur anhand des ausgeteilten Schadens getroffen werden. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Faktoren zu beachten, wobei wir an dieser Stelle versuchen, die wichtigsten kurz und bündig zu erklären.

Das Waffen-Dreieck

Obwohl es in Fire Emblem: Awakening insgesamt sieben verschiedene Waffentypen gibt, zählen nur Schwerter, Lanzen und Äxte zu den wichtigen Hauptgattungen. In einem Kampf untereinander unterliegen diese dem bekannten Stein-Schere-Papier-Prinzip. Das Schema sieht wie folgt aus:

Schwerter > Äxte > Lanzen > Schwerter

Fire Emblem: Awakening - Trailer6 weitere Videos

Natürlich ist es nicht unmöglich, Einheiten auch mit einer unterlegenen Waffe anzugreifen, gerade wenn diese ohnehin nur noch über wenige KP verfügt. Generell solltet ihr das Dreieck aber immer im Hinterkopf behalten und auch eure Einheiten dementsprechend ausrüsten. Versucht besonders jene Charaktere mit Waffen verschiedener Gattungen auszurüsten, die besonders nahkampfstark sind oder über eine enorm hohe Verteidigung verfügen.

Fire Emblem: Awakening - Guide: Allgemeine Tipps, Waffen, Klassen, Heirat und Kinder, Charakterübersicht

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/28Bild 54/811/81
Schwert gegen Axt: Wer gewinnt?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nutzungen

Die meisten Waffen nutzen sich im Laufe der Zeit ab und zerspringen schließlich, so dass sie nicht mehr verwendbar sind. Die Anzahl der übrigbleibenden Attacken wird neben dem Namen der jeweiligen Waffe angezeigt. Während dies bei herkömmlichen Waffen, die ihr an jeder Ecke findet, nicht sonderlich dramatisch ist, solltet ihr speziell aufgerüstete Todbringer davor bewahren, in ihre Einzelteile zu zerfallen. Dies tut ihr, indem ihr ein weiteres Exemplar kauft (die Werte können sich unterscheiden – es geht lediglich um den Waffennamen) und beide miteinander verschmelzt (Aufladen-Befehl im Inventarmenü).

Außerdem gibt es die Möglichkeit, eine äußerst seltene Waffe zu finden, die andere Schwerter, Äxte usw. wieder vollständig reparieren kann. Das wird allerdings nur den wenigstens von euch gelingen und selbst wenn ihr sie in eurem Besitz gebracht habt, sollte jede Anwendung gut überlegt sein.

Waffen aufrüsten

Bei beinahe jedem Händler ist es möglich, die Werte der eigenen Waffen zu verbessern. Dies kann jedoch nicht beliebig oft getan werden, da die Zahl der möglichen Verbesserungen stark begrenzt ist. Außerdem geht das Aufrüsten sehr schnell ins Geld, so dass ihr euch jedes Upgrade gut überlegen solltet. Stellt zudem sicher, dass ihr die verbesserte Waffe künftig reparieren könnt, damit sich die Verbesserungen auch über einen längeren Zeitraum lohnen.

Bögen, Magie und Stäbe

Bögen haben eine Reichweite von zwei bis maximal drei Feldern und sind besonders effektiv gegen fliegende Einheiten, wohingegen das Gros der Magieattacken ein bis zwei Felder weit reicht (es gibt sehr seltene Ausnahmen). Windmagie fügt Pegasuskämpfern außerdem erhöhten Schaden zu. Die Reichweite von Stäben, die ausschließlich zum Heilen, nicht aber zum Angreifen genutzt werden können, teilt sich in zwei Gruppen auf: Entweder ist die maximale Entfernung lediglich auf ein Feld beschränkt oder es errechnet sich durch die Formel 1-Magie/2. Die Höhe der wiederhergestellten Gesundheit ist dabei abhängig vom jeweiligen Stab.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: