Ein großer Kritikpunkt, der Final Fantasy XV immer wieder vorgeworfen wird, ist, dass das Spiel gegen Ende zu gehetzt wirkt. Man könnte meinen, dass den Machern die Zeit ausgegangen ist und sie das Spiel möglichst fix zu Ende bringen wollten. Nun haben Spieler einige Areale in Final Fantasy XV entdeckt, die bislang nicht zu sehen waren.

Final Fantasy XV - Spieler entdecken bislang unerreichbare Gebiete

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/107Bild 131/2371/1
Bringt ein DLC neue Gebiete für Final Fantasy XV?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dabei handelt es sich im Grunde um das komplette Gebiet von Niflheim, dem zweiten Kontinent in Final Fantasy XV. Dieser wird im eigentlichen Hauptspiel nur in einigen ausgewählten Bereichen kurz besucht. Dank eines Glitches, den ihr unten im Video seht, kann man aber nun die kompletten Areale samt Straßen von Niflheim besuchen. Einige Städte sind aber immer noch aufgrund eines Fehlers im Ladebildschirm nicht zu sehen.

Hinweis auf zukünftigen DLC?

Viele Spieler vermuten nun, dass diese Gebiete von Final Fantasy XV später in DLCs genutzt werden sollen. Die Entwickler hatten bereits angekündigt, dass einige Lücken der Geschichte und der Charaktere noch mit zusätzlichen Inhalten und Zwischensequenzen geschlossen werden. Ob wirklich der ganze Kontinent am Ende erkundbar sein wird, bleibt allerdings abzuwarten.

Final Fantasy XV ist für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.