Final Fantasy XV ist offiziell beendet. Diese Nachricht hat die Herzen vieler Fans gebrochen, die auf die verbliebenen Episoden des Rollenspiels sowie einige Features für die PC-Version gehofft haben. Ein Modder mit dem Nick "Mrsaturn241" bewältigt seine Trauer mit einer Mod, die den DLCs Grabsteine errichtet.

Die Mod von "Mrsaturn241" hilft mit der Trauer um die gecancelten Episoden.

Auf Steam lässt sich die Mod für die PC-Variante von Final Fantasy XV herunterladen. Zum Zeitpunkt dieser News wurde sie mehr als 400 Mal abonniert, um der Trauer Herr zu werden. Jeder Grabstein zeigt eine der gecancelten Episoden, einen Mod-Launcher oder den geplanten Level-Editor. Allesamt werden nicht mehr erscheinen. Der Friedhof der FFXV-Episoden ist aber kein fester Ort, den ihr im Spiel besuchen könnt. Stattdessen wurden die Texturen von Noctis Körper durch die Grabsteine ersetzt. Sein Kopf schwebt sogar noch darüber. Wer will, kann also das komplette Spiel als Friedhof zocken.

Die Episoden, die nie mehr erscheinen werden

Die letzte Episode für Final Fantasy XV wird Episode Ardyn sein, die für März 2019 angesetzt wurde. Die Story-Kapitel zu Noctis, Aranea und Luna werden nicht mehr erscheinen. PC-Spieler trauern zudem einem Mod-Organisator, einem Level-Builder und der Ray-Tracing-Technologie hinterher, die eigentlich versprochen wurden. Doch auch die Arbeit an diesen Features wurde gänzlich auf Eis gelegt.

Final Fantasy XV ist bereits für PS4, Xbox One & PC erhältlich und erscheint am 2018 für Nintendo Switch. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.