Egal, ob ihr eingefleischte Final-Fantasy-Fans oder aber Neulinge seid, Final Fantasy 15 ist etwas für jeden Gamer. So wurde der neuste Teil vom Universum der vorherigen Teile losgelöst und steht nun gänzlich für sich allein. Einsteiger können also getrost in die Geschichte eintauchen. Und damit euch der Start noch leichter gelingt, findet ihr bei uns einige nützliche Tipps und Tricks für den Einstieg in Final Fantasy 15.

Final Fantasy XV - Trailer Extended Cut15 weitere Videos

Final Fantasy ist eine Mischung aus Roadtrip, Männerfreundschaft, Liebe, Magie und ganz nebenbei müsst ihr natürlich noch euer Königreich zurückerobern. Ihr schlüpft nämlich in eine Prinzenrolle – nein, nicht die zum Essen. Ihr seid Prinz Noctis Lucis Caelum und müsst um euer Königreich namens Lucis kämpfen, welches von dem Imperium Nilfheim eingenommen wurde. Dabei unterstützen euch eure treuen Freunde, die alle unterschiedliche Charaktere und Fähigkeiten haben. Gerade damit solltet ihr gut umgehen und die verschiedenen Taktiken und Kommandos geschickt einsetzen können.

Final Fantasy 15 - Tipps und Tricks für den Kampf um das Königreich Lucis

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 53/561/56
Final Fantasy 15: Nutzt unsere Tipps und Tricks, um Noctis bei seinem Abenteuer zum Ziel zu begleiten!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Final Fantasy 15 – Tipps und Tricks für fesche Prinzen und die, die es noch werden wollen

Unser erster Tipp für Final Fantasy 15 ist simpel und Einsteiger würden dies wahrscheinlich auch ohne Aufforderung machen: Spielt das Tutorial komplett durch. Diese Tipps solltet ihr außerdem beachten:

  • Riesige, offene Welt: Zuerst solltet ihr euch einen Überblick über die Spielwelt verschaffen, die wirklich groß ist. Welche Möglichkeiten gibt es in Final Fantasy 15? Das könnt ihr nur ergründen, wenn ihr nicht nur strikt der Hauptmission folgt, sondern auch mal einige Nebenmissionen erledigt, die optional sind. Zudem könnt ihr hierbei tolle Belohnungen einsammeln, wie etwa die beliebten Chocobos. Auch eure Kampftaktik könnt ihr so bei verschiedenen Kämpfen trainieren, die nebenbei auf euch warten. Nutzt überdies alle Ressourcen, die euch Final Fantasy 15 bereitstellt. Ihr findet sie überall in der Welt und könnt sie dann auch clever einsetzen.
  • Ein Besuch im Diner: Sobald ihr wieder in eine neue Stadt gelangt, sollte euer erster Halt das örtliche Diner sein. Der freundliche Kellner hat immer die besten Quest-Infos für euch, die ihr dann auf der Weltkarte aufdecken könnt, um so einen guten Überblick über das neue Gebiet zu bekommen.
  • Schnellreise: Wenn ihr bereits einen Ort besucht habt, weil ihr mit eurem Auto oder zu Fuß oder mit einem Chocobo dorthin gelangt seid, dann habt ihr die Möglichkeit, zu diesen Orten per Schnellreise zu gelangen.
  • Seid kommunikativ: Sprecht mit den NPCs im Spiel. Vor allem mit denen, die ein Symbol über dem Kopf tragen, denn sie haben in der Regel eine Mission für euch. Wenn ihr aber auch mit den NPCs redet, die kein auffälliges Symbol tragen, könnt ihr nützliche Infos erfahren, wie etwa, welche Aufgaben noch auf euch warten oder dass es in der Nähe einen Dungeon gibt. Hierbei kann es sich um irgendwelche Spaziergänger oder Besucher eines Cafés handeln.
  • Fertigkeitenpunkte: Jede Handlung im Spiel bringt euch FP ein, also wenn ihr beispielsweise kämpft oder aber Missionen erledigt. Sammelt diese, denn mit ihrer Hilfe könnt ihr an den verschiedenen Talentbäumen Attacken freischalten oder Statuswerte etc. verbessern. Übrigens hat nun nicht mehr jeder Charakter eigene Fähigkeiten, die Kategorien beeinflussen nun die ganze Gruppe, wenn ihr eure FP auf sie verteilt.
  • Kletteraffe: Noctis ist ein guter Kletterer, er kann Felsen und andere Erhöhungen überwinden. Fallt ihr jedoch aus einer bestimmten Höhe hinab, dann erleidet ihr natürlich Schaden und könnt theoretisch auch sterben.
  • Autofahren mit dem Regalia: Im normalen Spielverlauf von Final Fantasy 15 bekommt ihr den schwarzen Superflitzer Regalia, mit dem ihr euch durch die Spielwelt fortbewegen könnt. Ihr könnt entweder selbst fahren oder einen eurer Kollegen ans Steuer lassen. Es gibt allerdings eine bestimmte Tageszeit, während der ihr fahren müsst und zwar nachts, wenn es dunkel ist. Ein Wechsel ist übrigens jederzeit möglich und ihr könnt auch manuell lenken.

    Final Fantasy 15 - Tipps und Tricks für den Kampf um das Königreich Lucis

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 53/561/56
    Dieses Schmuckstück, der Regalia, bringt euch bei Final Fantasy 15 von A nach B.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Der Tank ist leer!: Während ihr mit dem Regalia unterwegs seid, solltet ihr stets eure Tankanzeige im Blick behalten, das ist kein Scherz. Denn, wenn euer Benzin leer ist, dann müsst ihr den Wagen tatsächlich erst einmal bis zur nächsten Tankstelle schieben. Ihr könnt das Auto aber auch abschleppen lassen und ihm dann dorthin nachreisen. Doch das Reisen kostet auch etwas.
  • Glitzer! Funkel! Schimmer!: Sobald ihr schimmernde Objekte in eurer Nähe seht, greift zu, denn hierbei handelt es sich um Wertgegenstände, welche ihr verkaufen könnt. Es gibt bestimmte Elementarquellen und Stellen, wo ihr besondere Gegenstände sammeln und dann für viel Gil (so heißt das Geld bei FF XV) bei Händlern loswerden könnt. Manchmal handelt es sich bei den schimmernden Items aber auch um Zutaten für Mahlzeiten. Euer Kompagnon Ignis kann euch dann die Mahlzeit zubereiten, wenn ihr zurück beim Zelt seid. Davon solltet ihr auf jeden Fall Gebrauch machen, denn das Essen verleiht euch besondere Effekte und Boni.
  • Ausruhen und Energie tanken: Am Abend solltet ihr stets einen Ruheplatz aufsuchen. Dabei bieten euch die Campingplätze eine gute Gelegenheit, um euch von eurem Kumpel Ignis eine leckere Mahlzeit zubereiten zu lassen. Auf der anderen Seite könnt ihr im Hotel oder in einem Wohnwagen mit einem netten XP-Boni rechnen. Habt ihr also an einem Tag viele Kämpfe bestritten, dann könnt ihr euch in einem Hotel zum Schlafen hinlegen und einen erheblichen Erfahrungs-Boost bekommen. Ihr erhaltet den XP-Boost jedoch immer nur von dem jeweiligen Tag.
  • Iss was, Junge!: Rezept-Zutaten sind es immer wert, gesammelt zu werden, denn Mahlzeiten stärken eure Fähigkeiten. Dies ist besonders effektiv, wenn es sich um gute Zutaten handelt. Esst stets eine gute Mahlzeit vor einem großen Kampf.
  • Level-Empfehlung: Für jede Mission gibt es eine Level-Empfehlung, an die ihr euch halten solltet, weil euch hier auch oft Feinde begegnen, die ihr dann erst ab dem jeweiligen Level besiegen könnt. Ist euer Level niedriger, dann werdet ihr kaum eine Chance haben.

Final Fantasy 15 - Tipps und Tricks für den Kampf um das Königreich Lucis

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 53/561/56
Im Kampf könnt ihr coole und starke Kombos mit euren Freunden auslösen. Bei uns erfahrt ihr Tipps zum Kampf bei Final Fantasy 15.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Einsteiger-Tipps zum Kämpfen bei Final Fantasy 15

  • Kampfsystem: Das Kampfsystem ist am Anfang nicht so leicht. Darum ist es clever, den Kampfmodus über die Spieloptionen zunächst auf „Warten“ zu stellen. Sobald ihr dann während eines Kampfes plötzlich stehen bleibt und keinerlei Befehle gebt, gerät alles ins Stoppen und euch bleibt genug Zeit, um euren nächsten Schritt zu planen. Dabei habt ihr die Möglichkeit, eure Kamera zu versetzen, um die Situation so aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Dann könnt ihr den Zauber wirken, den ihr für sinnvoll haltet. Ihr habt währenddessen aber auch die Chance noch einmal die Taktiken eurer Mitstreiter zu verändern.
  • Ausdauer for more Power: Über dem Kopf eures Charakters Noctis könnt ihr den Ausdauer-Balken von ihm aktivieren oder auch deaktivieren. Schaltet ihn an, denn über ihn könnt ihr sehen, wie es um Noctis' Ausdauer während eines Kampfes steht. Achtet darauf, dass der Balken nicht so schnell leer ist, denn ansonsten kann Noctis nicht mehr sprinten. Darüber hinaus verliert er Zeit, weil er nun kurz Luft schnappen muss. Es gibt allerdings einen Trick, bei dem ihr Noctis unendlich viel Ausdauer verschaffen könnt: Lasst den Sprint-Knopf (Kreis/B) los, kurz bevor Noctis' Ausdauer aufgebraucht ist und drückt ihn kurz darauf wieder. Ihr braucht etwas Übung für diesen Trick, auch das richtige Timing ist gefragt, doch danach sollte sich die Leiste wieder komplett voll füllen.
  • Lebenspunkte: Die Lebenspunkte werden mit LP abgekürzt, nimmt Noctis Schaden, dann sinken die LP natürlich. Achtet darauf, dass die LP nicht allzu doll sinken, denn dann wird euer Maximum angegriffen. Nehmt euch jetzt lieber einen Heilgegenstand zur Hand oder lasst euch von einem eurer Freunde helfen. Um euer Maximum wieder zu erhöhen, müsst ihr eine Rast einlegen oder aber eines der teureren Heilgegenstände nutzen. Im Idealfall habt ihr euch bereits zu Beginn einen kleinen Vorrat an Heiltränken aufgebaut.
  • Magiepunkte: Mit MP werden die Magiepunkte abgekürzt. Nur Noctis selbst besitzt diese MP, da er die Macht besitzt Zauber zu wirken. Mit jedem Zauber leert sich der MP-Balken etwas. Er füllt sich aber nur langsam wieder auf, wenn die Leiste komplett leer ist. Setzt eure Zauber also geschickt und taktisch klug ein.
  • Zauberei-Experimente: Ihr habt die Möglichkeit, in Sachen Zauberei verschiedenes auszuprobieren. Das bietet sich besonders dann an, wenn ihr euren Kampfmodus auf „Warten“ gestellt habt. So könnt ihr in aller Ruhe verschiedene Items und Zauberfläschchen miteinander kombinieren und diese dann im Kampf zum Einsatz kommen lassen. Je nachdem, was ihr miteinander kombiniert, können eure Zauber zusätzliche Effekte auslösen.
  • Warp-Kraft: Noctis hat die Kraft, Warp-Angriffe anzuwenden. Wollt ihr, dass die Warp-Angriffe effektiv sind, dann solltet ihr ein wenig weiter von eurem Ziel wegstehen, wenn ihr ihn anwendet. Hierbei handelt es sich übrigens um einen Zauber, der euch MP kostet.
  • Gegner-Scan: Am Anfang ist es sinnvoll, wenn ihr eure Feinde scannt, wenn ihr euch gerade im Warte-Modus befindet. So könnt ihr bereits sehen, welche Schwächen und welche Stärken euer Gegenüber hat.
  • Aus dem Hinterhalt: Ihr solltet euch vor dem ersten Angriff an eure Feinde heranschleichen, denn dann könnt ihr euch sicher sein, dass ihr den ersten heftigen Schlag austeilt.
  • Ausweichen: Das Ausweichen mithilfe einer Rolle sowie das Parieren gehören zu den wichtigsten Kampftaktiken, denn auch damit lässt sich ein Kampf gewinnen, weil ihr nämlich wesentlich länger durchhalten könnt. Auszuweichen wird besonders bei Bosskämpfen relevant, vor allem, weil euch ein heftiger Schlag des Gegners schon ziemlich schnell ausknocken kann. Ihr könnt die Ausweichrolle jederzeit einsetzen, wenn euch großer Schaden droht. Ihr könnt zudem eine Kombo auslösen, wenn ihr einem Angriff ausweicht und dann pariert und sich einer eurer Teamkollegen ganz in der Nähe befindet. Mit einer solchen Kombo könnt ihr massig Schaden austeilen.
  • Teleportation: Noctis kann sich während des Kampfes auch teleportieren, macht er dies in Richtung Gegner, dann könnt ihr vor einem Schlag kräftig Schwung aufnehmen und so euren Schlag verstärken. Ihr könnt die Teleportation aber auch andersherum nutzen, indem ihr euch von eurem Ziel wegteleportiert und so einem Schlag ausweicht oder euch bei niedrigen LP schnell in Sicherheit bringt und euch dann heilt.