Willkommen zurück in der exotischen Welt von Final Fantasy 13-2. Die zweite Episode des Rollenspiels setzt drei Jahre nach den Ereignissen an, mit denen die erste endete, und erzählt eine Geschichte einer wilden Zeitreise. Wir haben die Geschichtsbücher Cocoons gewälzt, wenn's also mal klemmt, stehen wir mit unserer ausführlichen Lösung zur Seite.

Final Fantasy XIII-2 - Launch Trailer7 weitere Videos

Habt ihr sie vermisst? Die Kriegerin Lightning, ihre zierliche Schwester Serah, den tapferen Snow und all die anderen? Oder seid ihr etwa neu im blumigen Universum von Final Fantasy 13? Kein Problem, auch für Kenner ist es womöglich schon ein Weilchen her, seitdem sie mit diesen Helden hochtrabende Abenteuer bestanden.

Alles halb so wild. Final Fantasy 13-2 lässt sich auch genießen, wenn man den Vorgänger nicht kennt. Zumal sogar eine schöne Zusammenfassung auf der Disc schlummert, auf die ihr von Anfang an zurückgreifen könnt. Wir werden uns also möglichst wenig mit dem Vorgänger beschäftigen und stattdessen ebenso flink einsteigen wie das Spiel.

Nun, da das Spiel auch auf dem PC erschienen ist, fragen sich sicherlich einige von euch, ob ihr unsere Final Fantasy 13-2 Komplettlösung auch für diese version nutzen könnt. Keine Sorge: Alle Elemente der PC-Version sind völlig analog zu der Konsolenfassung, unsere Lösung sollte für euch also ebenso nützlich sein wie für Konsolenspieler.

Allgemeine Hinweise

Vorab sind natürlich ein paar theoretische Dinge zu klären, die euch helfen, die Steuerung und das Kampfsystem besser zu verstehen. Solltet ihr Experten in Sachen FF13 sein, dann könnt ihr das Meiste zum Kampfsystem überspringen. Mit Ausnahme von ein paar Ergänzungen wie dem Mogronometer und den neuen Namen für Paradigmen funktioniert alles so, wie ihr es vom ersten FF13 kanntet.

Final Fantasy XIII-2 - Komplettlösung zum Ende der Zeit

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/164Bild 311/4741/474
Jetzt geht es endlich wieder los!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nebenbei: Final Fantasy 13-2 schaut beim ersten Start auf eure Festplatte und kann erkennen, ob ihr einen Spielstand des Vorgängers gespeichert habt. In dem Fall habt ihr Zugriff auf Bonusmaterial und könnt zudem diverse seltene Items im Spiel finden. Viel Spaß!

Packshot zu Final Fantasy XIII-2Final Fantasy XIII-2Erschienen für PS3, Xbox 360 und PC kaufen: Jetzt kaufen:

Anmerkung: Diese Lösung befindet sich noch im Aufbau und wird ständig erweitert. Als Grundlage diente die Xbox-360-Fassung, die aber inhaltsgleich zur PlayStation-3-Fassung ist. Steuerungsangaben fügen wir bei Bedarf für beide Systeme ein.

Spielablauf

Final Fantasy 13-2 besteht aus drei Spielphasen: Handlung / Reise, Kampf und Quick-Time-Events. Während der handlungsbasierten Phase lauft ihr in diversen Gegenden herum, redet mit anderen Charakteren und folgt der Geschichte, die aus einer wilden Zeitreise-Odyssee besteht. Dabei habt ihr immer wieder mal Einfluss auf die Gedankengänge oder auch die Antworten eures Hauptcharakters.

In dem Fall werden am unteren Bildschirmrand bis zu vier Optionen eingeblendet, die durch einfachen Knopfdruck am Joypad zu aktivieren sind. Eure Wahl hat jedoch keine tragende Konsequenz für die Handlung, sondern dient eher eurem Vergnügen – auf diese Weise sind die Gespräche nicht ganz so steif. Final Fantasy 13-2 offeriert zwar mehrere Endsequenzen mit unterschiedlichem Ausgang, aber die Gespräche haben darauf keinen Einfluss.

In der Handlungsphase solltet ihr vor allem nach den 160 verstreuten Zeitfragmenten Ausschau halten. Diverse Artefakte ebenen euch euch hingegen den Zugang zu neuen Zeitpassagen. Der rote Bommel eures putzigen Mogry-Begleiters ist ein deutlicher Indikator für Zustände, die der aktuellen Zeitperiode nicht vorhergesehen waren. Läutet er, dann solltet ihr aufmerksam sein. Untersucht die Gegend oder sprecht mit umstehenden Menschen. Das führt euch zu den Artefakten.

Final Fantasy XIII-2 - Komplettlösung zum Ende der Zeit

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden163 Bilder
Mit mystischen Artefakten legt ihr neue Pfade im Zeittunnel frei.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Einige Handlungsabschnitte werden zudem durch sogenannte Quick-Time-Events unterbrochen. In diesen Phasen werden ebenfalls Joypad-Kommandos in Form von runden Symbolen eingeblendet. Sie sind groß, daher deutlich zu erkennen und innerhalb eines Zeitlimits zu aktivieren, damit gewisse Ereignisse stattfinden. Das Zeitlimit für die Aktivierung erkennt ihr anhand des kreisförmigen Indikators, der um das Symbol eingeblendet wird.

Ist der Kreis komplett verschwunden, ist die Zeit um und ihr habt die Aktion vergeigt. Das kann Konsequenzen haben, muss es aber nicht immer zwingend. Manchmal stehen auch mehrere Kommandos zur Wahl, dann müsst ihr euch für eine entscheiden. Bestimmte Kommandos müsst ihr auch mehrfach ausführen, etwa so lange auf einen Knopf hämmern, bis die Anzeige voll ist.

Trefft ihr auf dem offenen Feld auf Feinde und geht einen Kampf ein, so wird in die dritte Spielphase umgeblendet. Sie besteht aus einer Art Kampfarena, in der die Steuerung einzig und allen der Schlacht dient. Nach dem Ende einer Schlacht werden alle Statuswerte und alle Lebenspunkte eurer Charaktere automatisch regeneriert. Trotzdem habt ihr auch außerhalb von Kämpfen permanent Einsicht auf die Statuswerte und die Ausrüstung eurer Charaktere. Drückt einfach auf Y auf X360 bzw. Dreieck auf PS3, um in das zugehörige Submenü zu kommen.

Neben offensichtlichen Dingen wie Kleidung und Gegenständen verwaltet ihr hier die Zusammensetzung eurer Party. Das gilt sowohl für das Personal als auch für ihre Rollen. Mehr dazu im Kapitel „Paradigmen“.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: